Gerald Stourzh, Wolfgang Mueller: »Der Kampf um den Staatsvertrag 1945–1955« Neuauflage jetzt erhältlich

Wien (OTS) - Das Standardwerk zur Entstehungsgeschichte des Staatsvertrags vom 15. Mai 1955 ist nun in stark revidierter und erweiterter Auflage wieder erhältlich. Der Vertrag hat zehn Jahre nach der Proklamation von Österreichs Unabhängigkeit gemeinsam mit der Neutralitätserklärung zum Ende der Ost-West-Besetzung Österreichs geführt.

Gerald Stourzh und Mitautor Wolfgang Mueller haben zahlreiche weitere Akten aus Moskauer Archiven wie dem Stalin- und dem Molotov-Nachlass und Fachliteratur der letzten Jahrzehnte einbezogen. Damit konnten in früheren Auflagen offen gebliebene Fragen beantwortet werden. Kein anderes Werk zum Thema erreicht die Fülle des hier verarbeiteten Quellenmaterials.

Heute Abend wird das Buch im Rahmen eines Werkstattgesprächs mit den beiden Autoren in der Diplomatischen Akademie in Wien präsentiert.

Diplomatische Akademie »Werkstattgespräche«: »Der Kampf um den Staatsvertrag 1945–1955«

Datum: 19.10.2020, 18:30 Uhr

Ort: Diplomatische Akademie
Favoritenstraße 15a, 1040 Wien, Österreich

Url: https://www.da-vienna.ac.at/de/

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit
zum Buch

Rückfragen & Kontakt:

Karin Gasch, Presse
Böhlau Verlag Gesellschaft m.b.H & Co. KG | Zeltgasse 1/6a, 1080 Wien
T: +43 (0)1 330 24 27-344 | karin.gasch@boehlau-verlag.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009