EILT: ZackZack: "Kurz scheißt sich voll an"

Gelöschte Schmid-SMS belasten den Kanzler

Wien (OTS) - Sebastian Kurz war eingeweiht. Das beweisen erstmals geheime SMS, die der CASAG-Beschuldigte Thomas Schmid am 23. Dezember 2018 mit einer Vertrauten im Finanzministerium austauschte.

Beide reden über Postenwünsche des Kanzlers, die Informationen von ÖBAG bis OMV, die direkt an Kurz gingen und beide machen sich über „Saubermann“ Kurz lustig. Schmid hat die SMS gelöscht, die WKStA hat sie wiederhergestellt. ZackZack veröffentlicht sie als erste.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte:

https://zackzack.at/2020/10/16/geloeschte-schmid-sms-belasten-den-kanzler-kurz-scheisst-sich-voll-an/

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Thomas Walach, Chefredakteur: tw@zackzack.at
Benjamin Weiser, B.A. MA., Chefredakteur-Stv.: bw@zackzack.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DOG0001