Immunabwehr in Grippezeiten – der Darm im Fokus

Wien (OTS) - Die Bedeutung des Darms für unsere Immunabwehr wird von weiten Teilen der Bevölkerung unterschätzt. Dabei wissen ForscherInnen heute, dass sich große Teile des Immunsystems in unserem Darm befinden. Gerade in Grippezeiten ein wesentliches Thema – weshalb Expertin Stefanie Luttenberger in einem Vortrag, der am 3.11.2020 im Rahmen der Akademie des Bauchgefühls bei der Österreichischen Gesellschaft vom Goldenen Kreuze (ÖGGK) stattfindet, umfassend informiert.

Gesundheit beginnt im Darm. Denn der Darm ist nicht nur für die Resorption der Nahrung verantwortlich. Er hat mit einer Oberfläche von ca. 400m2 auch die größte Grenzfläche zur Außenwelt und somit eine enorme Bedeutung in der Abwehr von Krankheitserregern. Diese Rolle wird jedoch weithin unterschätzt.

Dabei befinden sich 80 Prozent der Immunzellen im Darm und sorgen für eine erfolgreiche Immunabwehr. Etwa 100 Billionen Mikroorganismen leben dort in einer Symbiose mit ihrem Wirt und bilden ein natürliches Ökosystem, das man gemeinhin als Darmflora bezeichnet. Die zentrale Aufgabe des darmassoziierten Immunsystems ist es, krankmachende Erreger abzuwehren. „Ein starker Darm kann also tatsächlich für ein starkes Immunsystem sorgen“, weiß Stefanie Luttenberger, MSc, medizinisch-wissenschaftliche Beraterin im Institut AllergoSan.

Umgekehrt ist bekannt, dass bei nahezu allen Erkrankungen eine gestörte Mikroflora vorzufinden ist. „Vieles deutet darauf hin, dass die Darmflora bei Multipler Sklerose, Rheuma, aber auch bei Allergien und Asthma eine Rolle spielt“, so Luttenberger. „Und als nahezu gesichert gilt ein Zusammenhang mit den chronisch entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa.“

Eine gute Gesundheit sei ohne die Wiederherstellung einer ausgeglichenen Darmflora grundsätzlich nicht möglich, betont Luttenberger und verweist auf die Bedeutung von medizinisch relevanten Multispeziesprobiotika. Wie das darmassoziierte Immunsystem funktioniert und wie Multispeziesprobiotika den Darm wappnen können, erläutert Stefanie Luttenberger, in ihrem Vortrag bei der Österreichischen Gesellschaft vom Goldenen Kreuze im Rahmen der „Akademie des Bauchgefühls“.

„Das darmassoziierte Immunsystem – Gesundheit beginnt im Darm“
von Stefanie Luttenberger, MSc in Kooperation mit dem Institut AllergoSan
am Dienstag, dem 3. November 2020, um 18:30 Uhr in der Österreichischen Gesellschaft vom Goldenen Kreuze Kärntner Straße 26/Eingang Marco-d‘Aviano-Gasse 1, 1010 Wien

Ab 18.00 Uhr und im Anschluss haben die TeilnehmerInnen zudem die Möglichkeit, sich vor Ort individuell beraten zu lassen.

Der Eintritt ist frei. Nähere Infos und Anmeldung unter www.oeggk.at/veranstaltungen, per Mail unter gesellschaft@oeggk.at oder telefonisch unter T 01 996 80 92. Wegen möglicher Einschränkungen durch die herrschende Coronakrise ersucht die ÖGGK, vor dem Termin auf der Website oder per Telefon sicherzustellen, dass die Veranstaltung wie geplant stattfindet.

Über das Institut AllergoSan

Das Institut AllergoSan beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren mit Darmgesundheit. Durch die intensive Zusammenarbeit mit weltweit anerkannten Forschern aus Medizin, Biologie, Pharmazie und Biochemie ist es gelungen, in Graz ein international renommiertes Forschungs- und Kompetenzzentrum aufzubauen.

Über die Österreichische Gesellschaft vom Goldenen Kreuze (ÖGGK)

Die Österreichische Gesellschaft vom Goldenen Kreuze blickt auf eine 125-jährige Geschichte zurück. Lange Zeit vor allem als Trägerin der Privatklinik Goldenes Kreuz bekannt, konzentriert sich die Gesellschaft heute als gemeinnütziger Verein auf Gesundheitsförderung und -prophylaxe. In diesem Sinne bietet die ÖGGK Gesundheitsangebote etwa im Bereich Ernährung oder Bewegung, Begünstigungen im medizinischen Bereich, Vorträge sowie Veranstaltungen im Kunst- und Kultursektor.

„Das darmassoziierte Immunsystem – Gesundheit beginnt im Darm“

Der Eintritt ist frei. Anmeldung erforderlich unter www.oeggk.at/veranstaltungen, per Mail unter gesellschaft@oeggk.at oder telefonisch unter T 01 996 80 92.

Datum: 03.11.2020, 18:30 Uhr

Ort: Österreichische Gesellschaft vom Goldenen Kreuze, Eingang Marco-d'Aviano-Gasse 1
Kärntner Str. 26/3, 1010 Wien, Österreich

Url: https://www.oeggk.at/vortraege-seminare/

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Gesellschaft vom Goldenen Kreuze
Mag. Miriam Eder, MA
PR & Kommunikation
Tel.: 01/ 996 80 92 – 40
eder@oeggk.at
www.oeggk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGK0001