Bis zu 1,844 Millionen Zuschauer/innen bei ORF-Wahl-Abend

4,543 Millionen sahen ORF-Berichterstattung zu Landtagswahlen in Wien, 80 von 100 Wahl-Minuten im ORF gesehen

Wien (OTS) - Über die gestrige Landtagswahl in Wien berichtete der ORF umfassend und bundesweit in allen seinen Medien. Allein ORF 2 berichtete zwischen 16.00 Uhr (erste „ZIB Spezial“) und 22.10 Uhr („IM ZENTRUM“) insgesamt knapp sechs Stunden live. Alle entsprechenden Sendungen sind auf https://TVthek.ORF.at als Video-on-Demand verfügbar. Allein am gestrigen Wahlabend erreichte die Landtagswahlberichterstattung im ORF-Fernsehen 3,865 Millionen Seherinnen und Seher (weitester Seherkreis), das sind 51 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren. Von 100 konsumierten Fernseh-Minuten entfielen gestern 80 auf den ORF.

Insgesamt erreichte die umfangreiche ORF-Landtagswahlberichterstattung in ORF 1 („Die Hauptstadtsaga“), ORF 2 („Pressestunden“, „Wien heute“-Interviews, Wahlabend) und ORF III („Die Duelle“ samt Analysen) 4,543 Millionen Zuseherinnen und Zuseher (weitester Seherkreis), das sind 60 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung. Von 100 konsumierten TV-Minuten zur Wien-Wahl entfielen 78 auf den ORF.

Meistgesehene Landtagswahl-Berichterstattung

Den Spitzenwert der gestrigen Sondersendungen erreichten „Bundesland heute“ mit bis zu 1,844 Millionen und durchschnittlich 1,836 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern bei 59 Prozent Marktanteil und die „Zeit im Bild“ um 19.30 Uhr mit bis zu 1,748 Millionen und im Schnitt 1,680 Millionen bei 49 Prozent Marktanteil. Ebenfalls einen Topwert erreichte die „ZIB spezial: Das Ergebnis“ um 19.00 Uhr mit 1,659 Millionen Seherinnen und Sehern bei 56 Prozent Marktanteil. Die Präsentation der ersten Trendprognose um 18.00 Uhr sahen 1,215 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer in ORF 2.
Die „ZIB 2 am Sonntag“ mit aktuellen Analysen und Interviews erreichte 635.000 bei 20 Prozent Marktanteil, das den Wahlabend beschließende „IM ZENTRUM“ 423.000 bei 19 Prozent Marktenteil – und das gegen starke Konkurrenz in ORF 1, wo Österreich in der Nations-League gegen Nordirland vor bis zu 735.000 Fußballfans (22 Prozent Marktanteil) in ORF 1 spielte.

Damit war der gestrige TV-Tag zur Wien-Wahl 2020 der bisher meistgesehene einer Landtagswahl im ORF.

Mit den möglichen bundespolitischen Folgen der Wahl beschäftigt sich bereits heute, am 12. Oktober, um 21.05 Uhr in ORF 2 auch der „Report“ mit Susanne Schnabl.

Die Landtagswahl im ORF.at-Netzwerk gut genutzt

Auch die Wahltags-Berichterstattung auf news.ORF.at und wien.ORF.at, die von umfassenden Storys über einen minutenaktuellen Live-Ticker bis zu allen Hochrechnungen und grafisch aufbereiteten Detailergebnissen reichte, stieß auf großes Interesse der Leserinnen und Leser und erzielten über 5,7 Mio. Page Impressions (Seitenaufrufe).

Die Live-Streams und Video-on-Demand-Angebote auf der ORF-TVthek, news.ORF.at und wien.ORF.at wurden ebenfalls stark genutzt und erzielten laut Online-Bewegtbild-Messung (AGTT/GfK TELETEST Zensus) gestern im Web und via Apps in Österreich insgesamt 255.000 Nettoviews (zusammenhängende Nutzungsvorgänge), 781.000 Bruttoviews (registrierte Videostarts) und ein Gesamtnutzungsvolumen von 6,5 Millionen Minuten.

Die Wahlsonntags-Berichterstattung des ORF TELETEXT im Rahmen der Innenpolitik-Berichterstattung sowie mit allen Wahlergebnissen ab Seite 500 stieß mit insgesamt 2,06 Mio. Zugriffen ebenfalls auf hohes Publikumsinteresse.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004