Online-Vortrag „Der digitalisierte Körper“ anlässlich des Mental Health Day am 10. Oktober

Was uns gut tut, weiß die App! Und wenn nicht?

St. Pölten (OTS) - „Was ist (noch) gesund in einer digitalisierten Welt“, fragt Univ.-Prof. Dr. Aglaja Przyborski - Psychotherapeutin und Professorin an der Bertha von Suttner Privatuniversität in einem Online-Vortrag anlässlich des diesjährigen Mental Health Day. Der internationale Tag der seelischen Gesundheit am 10. Oktober wurde 1992 durch die World Federation for Mental Health mit Unterstützung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ins Leben gerufen.

Was ist (noch) gesund in einer digitalisierten Welt
Die Digitalisierung verändert nicht nur unser Arbeitsleben, sondern auch uns selbst. Der Umgang mit der Kamera ist so selbstverständlich wie der Blick in den Spiegel. Das öffentliche Selbst will kontrolliert werden. Die technischen Möglichkeiten erlauben heute eine Fülle an Möglichkeiten der Selbstkontrolle, -optimierung und -gestaltung. Mehr dazu im Online-Vortrag unter www.suttneruni.at/mental-health-day

Weitere Informationen
FINDEN SIE IM PRESSROOM

Rückfragen & Kontakt:

Katharina Hochecker, Tel.: 0676 847 22 88 05, Mail: presse@suttneruni.at
Bertha von Suttner Privatuniversität St. Pölten, www.suttneruni.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BSP0001