Terra Nova - 70 Jahre Siedlung Siemensstraße in Floridsdorf

Eine Ausstellung zum sozialen Wohn- und Städtebau in Wien nach 1945

Wien (OTS) -

Nach „Das Rote Wien“ setzen die KuratorInnen Werner Michael Schwarz und Susanne Winkler ihre Beschäftigung mit dem sozialen Wohnbau in Wien fort: In Kooperation entstand in der Siedlung Siemensstraße die Ausstellung "Terra Nova – Neue Nachbarschaft". Zu sehen vom 9.10.2020 bis 26.3.2021. Das Wien Museum bietet Stadtspaziergänge für Schulklassen und Erwachsene an.

Siedlung Siemensstrasse

Nach dem Zweiten Weltkrieg ist die Wohnungsnot in Wien dramatisch. Über 86.000 Wohnungen sind zerstört oder unbrauchbar. Die Stadt reagiert u. a. mit dem sogenannten Schnellbauprogramm und leitet so eine neue Phase des sozialen Wohn- und Städtebaus ein.

Die von 1950 bis 1954 errichtete Wohnsiedlung Siemensstraße mit über 1.700 kommunalen Wohnungen zählt zu den städtebaulichen Pionierleistungen der Zeit und fand auch international hohe Beachtung. 1954 wurde sie in Neu-Delhi als Beispiel für qualitätsvolles und leistbares Wohnen präsentiert. Sie beeindruckte mit ihren weitläufigen Grünflächen, dem Kindergarten, dem Volksheim, der Heimstätte für alte Menschen, den Ladenzeilen, Handwerkstätten sowie dem Kinderfreibad. Die Siedlung verfügte über verschiedene Wohnungstypen, wegen des dringenden Bedarfs waren es überwiegend Kleinwohnungen. Allerdings bot das vom Architekten Franz Schuster konzipierte Duplexsystem die Möglichkeit, zwei kleine Wohneinheiten unkompliziert zusammenzulegen.

Ausstellung „Terra Nova – 70 Jahre Siedlung Siemensstrasse“

Das Projekt geht auf die Idee der Wohnpartner Team 21 zurück, die das 70-jährige Bestehen der Wohnhaussiedlung zum Anlass nehmen, den BewohnerInnen etwas über die Entstehung und Vergangenheit Ihrer Anlage zu erzählen.

Im Vorfeld der Ausstellungsvorbereitung riefen die Wohnpartner einen Gesprächskreis ins Leben, in dem einstige und jetzige BewohnerInnen von ihren Erinnerungen und Erlebnissen in der Siedlung erzählten. Diese Erzählungen werden auch in die Ausstellung integriert. Zudem steuerten Familien Fotografien und Filme bei, die in der Siedlung entstanden sind.

Die Ausstellung ist in einer Original-Duplex-Wohnung aufgebaut und kann jeweils am Freitag (außer Feiertag) gegen Voranmeldung unter 01 24 503-21080 oder loakl21@wohnpartner-wien.at besichtigt werden. Eintritt frei!

Terra Nova - 70 Jahre Siedlung Siemensstraße in Floridsdorf
Eine Ausstellung zum sozialen Wohn- und Städtebau in Wien nach 1945

9.10.2020 bis 26.3.2021
21., Scottgasse 5, Stiege 107/1

Öffentliche Rundgänge am 9./16. Oktober 2020 und 12./19. März 2021 jeweils 16.00 bis 17.30 Uhr an. Treffpunkt: Scottgasse 5, Stiege 107/1, 1210 Wien

Informationen über weitere Veranstaltungen zur Ausstellung (ZeitzeugInnen-Gespräche, Vorträge, Führungen usw.):www.wohnpartner-wien.at und www.wienmuseum.at

Kuratorisches Team: Wolfgang Fichna (Historiker), Susanne Reppé (Wiener Wohnbauforschung), Georg Vasold (Universität Wien) und die beiden Wien-Museum-KuratorInnen Susanne Winkler und Werner Michael Schwarz.

Stadtspaziergänge für Schulklassen und Erwachsene: www.wienmuseum.at

Rückfragen & Kontakt:

Wien Museum
Konstanze Schäfer
0664 54 57 800
konstanze.schaefer@wienmuseum.at
www.wienmuseum.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001