NEOS Wien zu Konjunkturpaket der Stadt Wien: „Endlich greift die Stadt unsere Vorschläge auf!“

Markus Ornig: „Wir begrüßen die Rückkehr der Stadtregierung aus der Sommerpause!“

Wien (OTS) -

Das heute von Bürgermeister Ludwig präsentierte Konjunkturpaket wird von NEOS Wien ausdrücklich begrüßt, auch wenn einige der präsentierten Projekte wie die Erneuerung der Heiligenstädter Hangbrücke oder die Schulerweiterungen schon längst beschlossene Sache waren, und nur ein neues Mascherl umgebunden bekamen.

Dazu Wirtschaftssprecher Markus Ornig: „Wir begrüßen die Rückkehr der Stadtregierung aus der Sommerpause. Wir haben bereits am 13. Mai (!) einen Vorschlag für ein Konjunkturpakt gemacht, das dem heute präsentierten auffallend ähnelt. Ausbau der Glasfaserinfrastruktur in Bildungseinrichtungen oder Vorziehen der Investitionen des Sportstättenentwicklungsplanes haben wir schon im Frühjahr gefordert. Aber in der Krise gilt die Devise: Besser spät, als nie“.

Zusätzlich zu den präsentierten Punkten hätte sich Ornig aber mehr Mut bei Klimainvestitionen gewünscht: „Gleiserneuerungen sind gut, aber es ist ein offenes Geheimnis, dass ein großer Teil des Gleisnetzes der Wiener Linien sanierungsbedürftig ist. Zusätzlich brauchen wir ein Öffi-Paket für die Außenbezirke: Eine Umsetzung des S-Bahn-Rings sowie ein Straßenbahnpaket für Floridsdorf und die Donaustadt würde während der Bauzeit knapp 7000 Arbeitsplätze sichern. Gleichzeitig würden wir nachhaltig in klimafreundliche Mobilität investieren!“

Zusätzlich wünschen sich die NEOS ein großes Entlastungspaket für Betriebe. „Gemeindeabgaben, wie die Luftsteuer oder die U-Bahnsteuer müssen in der Krise radikal gestrichen oder gesenkt werden. Nur so bekommen die Wiener Betriebe wieder Luft zum Atmen“, schließt Ornig.

Weitere Informationen zum NEOS Konzept gibt es hier:

https://wien.neos.eu/besser-statt-normal/job-turbo

Rückfragen & Kontakt:

Neos Landespartei Wien
Manfred Kling
Teamleitung Presse
manfred.kling@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWI0001