ÖAMTC: Staus wegen Demonstration im Wiener Frühverkehr

Sperre bringt Zeitverluste

Wien (OTS) - Seit den frühen Morgenstunden müssen sich Wiens Verkehrsteilnehmer laut ÖAMTC auf Staus und Zeitverluste in der Innenstadt einstellen. Wegen einer Demonstration sind die Operngasse vom Ring bis zum Getreidemarkt und die Friedrichstraße ab der Operngasse komplett gesperrt. Die Dauer der Sperre ist derzeit nicht absehbar.

Staupunkte: Karlsplatz, Lothringerstraße, Schwarzenbergplatz, Kärntner Ring, Kärntner Straße, Opernring, Schubertring und Wiedner Hauptstraße.

ÖAMTC-Empfehlung: Großräumig ausweichen.

Alle Wien-Themen: www.oeamtc.at/wien
ÖAMTC-Verkehrsservice: www.oeamtc.at/verkehrsservice

(Schluss)
Gilles Dittrich

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001