Isovolta Group verkleinert Aviation-Produktion in Österreich

Bis zu 50 Arbeiter*innen erhalten ein Übernahme-Angebot von Schwesterfirma FunderMax; Abbau von bis zu 30 Angestellten am Standort in Wiener Neudorf

Wiener Neudorf (OTS) - Die Isovolta Group, international führender Hersteller von Elektroisoliermaterialien, technischen Laminaten und Verbundwerkstoffen reagiert auf die massive Krise in der Luftfahrtbranche und baut bis zu 80 Mitarbeiter*innen am Standort Wiener Neudorf ab. Rund 50 Arbeiter*innen erhalten ein Jobangebot von der Schwesterfirma FunderMax, die u.a. am selben Werksgelände produziert.

Die weltweit tätige Isovolta Group mit 1.400 Mitarbeiter*innen ist neben den Bereichen Energy, Specialities und Composite Materials auf den Bereich Aviation & Transportation spezialisiert. Am niederösterreichischen Standort in Wiener Neudorf stellen rund 160 Mitarbeiter*innen Leichtbau-Materialien für das Interieur von Flugzeugkabinen her. Das Unternehmen beliefert seit 30 Jahren Airbus bzw. Airbus-Zulieferfirmen sowie Fluglinien mit Fokus Europa und dem Mittleren Osten. Nach einem guten Start 2020 ist das Geschäft durch die Corona-Krise im April massiv eingebrochen. „Wir verzeichnen Umsatzeinbrüche von 60%, bei Ersatzteilen sogar bis zu 80%“, erklärt Peter Höllwarth, CEO von Isovolta. „Eine Erholung ist vorerst nicht in Sicht, das Vorkrisenniveau wird möglicherweise erst in einigen Jahren wieder erreicht werden. Daher sind wir leider gezwungen, unseren Produktionsstandort in Wiener Neudorf neu aufzustellen.“

Alle betroffenen Arbeiter*innen erhalten ein Jobangebot von der Schwesterfirma FunderMax und sollen ab November am Standort Wiener Neudorf oder in Neudörfl im Burgenland arbeiten. Im Angestelltenbereich sind bis zu 30 Mitarbeiter*innen betroffen. Durch rein interne Nachbesetzungen sollen so viele Kolleg*innen wie möglich im Unternehmen gehalten werden. „Wir bedauern diesen notwendigen, harten Schritt zutiefst, müssen aber auf die schwere Branchenkrise reagieren und unsere Organisation entsprechend ausrichten“, so Höllwarth. „Unsere Teams werden sich künftig mit neuen Jobprofilen, Prozessen und Abläufen noch flexibler aufstellen.“

Isovolta hat heute das Arbeitsmarktservice AMS über die beabsichtigte Auflösung von Arbeitsverhältnissen informiert. „Dass wir alle 160 Mitarbeiter*innen vom Standort Wiener Neudorf anmelden, hat ausschließlich arbeitsrechtliche Gründe, da wir erst in die Einzelgespräche und Detailplanungen mit den Mitarbeiter*innen gehen“, so Höllwarth.

Über die Isovolta Group

Die Isovolta Group ist Teil der Constantia Industries AG und seit 70 Jahren international führender Hersteller von Elektroisoliermaterialien, technischen Laminaten und Verbundwerkstoffen. An 16 Produktions- und Vertriebsstandorten in elf Ländern auf drei Kontinenten beschäftigt das Unternehmen 1.400 Mitarbeiter. Isovolta Produkte werden in mehr als 20 Branchen, von Elektronik, über Luftfahrt bis zu Maschinenbau eingesetzt. In Österreich beschäftigt das Unternehmen rund 370 Mitarbeiter*innen in Wiener Neudorf und Werndorf bei Graz.

Rückfragen & Kontakt:

Sandra Luger
Gaisberg Consulting GmbH
Mobil: 0664 88 44 64 25
E-Mail: sandra.luger@gaisberg.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014