11. Bezirk: Erinnerungen an Lustgarten und Labyrinth

Anmelden zur Neugebäude-Führung am 4.10.: 0664/57 45 210

Wien (OTS/RK) - Mannigfaltige Fakten, Zahlen und Anekdoten über Schloss Neugebäude in Simmering kennt Helga Rauscher, die ihr Wissen im Rahmen von Führungen gern an interessierte Menschen weitergibt. Immer wieder lädt die Kunsthistorikerin zu Rundgängen durch das Areal ein. Der nächste Termin: Am Sonntag, 4. Oktober, um 14.00 Uhr, beginnt wieder ein Streifzug durch die Schloss-Anlage und dabei erzählt die Expertin beispielsweise über den einstmaligen „Lustgarten“, über frühere Arkadengänge und Ecktürme sowie über ein vormaliges Labyrinth. Der Haupteingang des Bauwerkes im 11. Bezirk in der Otmar Brix-Gasse 1 dient als Treffpunkt. Im Laufe der Tour gelangen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Beispiel zum „Löwen-Hof“ und zu den „Schönen Sälen“. Nur nach vorheriger Anmeldung ist eine Teilnahme an der bis etwa 15.30 Uhr dauernden Führung möglich: Telefon 0664/57 45 210 oder E-Mail helga.rauscher@aon.at.

Preis für Erwachsene: 7 Euro, Infos: kvs@kv-elf.com

Helga Rauscher veranstaltet die Schloss-Führung im Auftrag des „Kulturverein Simmering“. Erwachsene bezahlen dafür 7 Euro und die Jugend (bis 17 Jahre) gibt 3 Euro. Gratis ist die Exkursion für Kinder (bis 10 Jahre). Corona-Vorsichtsmaßnahmen (Abstände, u.a.) werden eingehalten. Die Zahl der Gäste ist begrenzt. Info per E-Mail kvs@kv-elf.com.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010