ÖHV: Salzburger Weg ist sicher und hilft der Hotellerie

ÖHV (Wien): Die ÖHV begrüßt, dass LH Haslauer Hotels von überschießenden Sperrstunden-Regelung des Bundes ausnimmt

Wien (OTS) - Sie war nur drei Tage in Kraft, dennoch sorgte die neueste Covid-19-Maßnahmen-Verordnung für allerhand Irritation: „Die Vorverlegung der Sperrstunde hat die ganze Branche auf dem falschen Fuß erwischt – kein Wunder nach den heurigen Einnahmenausfällen! Für am Sitzplatz verabreichte Speisen und Getränke an Hotelgäste hätte eine Ausnahme gemacht werden sollen“, erinnert ÖHV-Vizepräsident Walter Veit daran, dass weder bei gesetzten Essen noch in Hotels Cluster entstanden sind: „Es war ein Glück, dass die Verordnung nur drei Tagen in Kraft war und die Länder schnell nachbessern konnten. Landeshauptmann Wilfried Haslauer hat rasch und umsichtig gehandelt: In Salzburg gehen Sicherheit und Wirtschaft Hand in Hand“, hält der Branchensprecher fest.

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial unter www.oehv.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Martin Stanits
Leiter Public Affairs | Unternehmenssprecher
T: +43 1 533 09 52 20
martin.stanits@oehv.at
www.oehv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | T150003