Herzlos und strafbar: Welpe in Park ausgesetzt

Wien (OTS/RK) - Eine Tierfreundin hatte einen Welpen angebunden in einem Park im 16. Wiener Gemeindebezirk gefunden. Sie brachte den etwa acht bis zehn Wochen alten Rüden der Rasse Belgischer Schäferhund (Malinois) ins TierQuarTier Wien. Crazy Diamond – wie er liebevoll im TierQuarTier Wien genannt wird – war gechippt, jedoch nicht registriert.

Achtung: Das Aussetzen eines Tieres fällt unter Tierquälerei. Es drohen Strafen von bis zu € 7.500,–.

Sie kennen die Besitzerin oder den Besitzer des gefundenen Tieres?

Auf der Stadt Wien-Website „Fundservice für Haustiere in Wien“ der Abteilung „Veterinäramt und Tierschutz“ https://www.wien.gv.at/gesellschaft/tiere/fundservice/ sind in der Stadt Wien gefundene Haustiere mit einer Fund-Identifikationsnummer angeführt. Für sachdienliche Hinweise kontaktieren Sie bitte die Hotline der Stadt Wien „Veterinäramt und Tierschutz, Fundservice für Haustiere“ unter der Telefonnummer +43 1 4000 – 8060.

Das TierQuarTier Wien – Tierschutz auf modernster Ebene

Im TierQuarTier Wien – dem Tierschutz-Kompetenzzentrum der Stadt Wien – finden auf 9.700 m2 bis zu 150 in der Stadt Wien entlaufene, ausgesetzte, herrenlose oder abgenommene Hunde, 300 Katzen und einige hundert Kleintiere ein vorübergehendes Zuhause. Die Tiere werden während ihres Aufenthaltes bestens medizinisch versorgt, gepflegt und betreut – bis sie auf schöne, neue Plätze vergeben werden.

Pressebild in Kürze abrufbar unter www.wien.gv.at/pressebilder.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Annemarie Hurban
TierQuarTier Wien
Süßenbrunner Straße 101, 1220 Wien
Telefon: +43 1 734 11 02 – 118
E-Mail: a.hurban@tierquartier.at
www.tierquartier.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002