„Stars in der Wachau“ – am 19. September in ORF 2

Screening der Musiksendung im Schloss Dürnstein

Wien (OTS) - Barbara Schöneberger und Alfons Haider laden das Publikum in die Wachau ein, zu einem Abend mit Stars und jeder Menge Hits. Auf dem Programm von „Stars in der Wachau“ stehen am Samstag, dem 19. September 2020, um 20.15 Uhr in ORF 2 auch zahlreiche neue Musikclips, gedreht an malerischen Plätzen der Weltkulturerbe-Region wie dem Smaragdplatzl in Rossatz, Stift Göttweig, Stift Melk, Schloss und Ruine Dürnstein, dem Kloster Schönbühel, der Ferdinandwarte, Stein, Krems und dem Donauufer – und auch das eine oder andere Highlight aus den Open Airs der vergangenen Jahre darf nicht fehlen. Als Talkgast ist unter anderem Ursula Strauss mit dabei. Außerdem erfährt das Publikum Wissenswertes über den Anbau von Safran in der Wachau, über die Herstellung von Wachauer Whisky und natürlich dürfen die Themen Marille, Wein und Donau nicht fehlen – zum 20-jährigen Jubiläum „Weltkulturerbe Wachau“.

Gestern, am 15. September, gab es bei einem exklusiven Screening bereits einen Vorgeschmack auf die Sendung für u. a. Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptfrau von Niederösterreich, ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, ORF NÖ Landesdirektor Norbert Gollinger, ORF-2-Channelmanager Alexander Hofer, ipmedia-Chef Martin Ramusch, ORF-Sendungsverantwortlichen Florian Illich, Moderator Alfons Haider, Pater Pius vom Stift Göttweig, Geschäftsführer Donau NÖ Tourismus Bernhard Schröder, Barbara Markl von der NÖ Werbung, Mario Pulker, Spartenobmann der WKO, Christian & Anna Katharina Thiery vom Schloss Dürnstein und Regisseurin Heidi Haschek.

Mag. Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptfrau von Niederösterreich:
„Obwohl die ,Starnacht aus der Wachau‘ heuer Corona-bedingt verschoben werden musste, wird die Wachau aber dennoch prominent im Hauptabendprogramm vertreten sein. Als perfekte Kulisse für die zehn Stars wird die Wachau mit über 16 verschiedenen Drehorten in dieser Produktion vertreten sein, eine wunderbare Werbung für unser schönes Land.“

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Es freut mich ganz besonders, dass wir auch in diesem – für uns alle speziellen – Sommer die Wachau einmal mehr zum Klingen bringen. Mit einzigartigen Bildern aus der Weltkulturerbe-Region präsentieren wir dieses wunderbare Stück Österreich nicht nur dem heimischen Publikum, sondern gemeinsam mit unseren Partnern vom MDR auch den Zuseherinnen und Zusehern in Deutschland von seiner schönsten Seite. Mein Dank gilt dem gesamten Team und unseren langjährigen Partnern in Niederösterreich.“

ORF-2-Channelmanager Alexander Hofer: „Am gewohnten Sendeplatz der Starnacht erwartet das Publikum in diesem speziellen Jahr eine Produktion, in der einerseits die Musik nicht zu kurz kommt und in der andererseits die landschaftlichen Schönheiten der Region einen ganz besonderen Stellenwert einnehmen.“

Bernhard Schröder, Geschäftsführer Donau Niederösterreich Tourismus:
„Es freut mich sehr, das trotz der Corona-bedingten Verschiebung der ,Starnacht aus der Wachau‘ ein attraktives Alternativformat ausgestrahlt wird, das den Zusehern die Schönheit der Wachau einmal mehr aufzeigt. Für uns als Destination ist die Übertragung aus der Wachau eine wichtige Möglichkeit, einem großen Publikum in Österreich und Deutschland unsere Urlaubsdestination näherbringen. Das ist gerade in einem Jahr, in dem die längeren Schließungen dem Tourismus zugesetzt haben, besonders wichtig für den regionalen Tourismus.“

Stefan Bauer, Prokurist NÖ Werbung: „Es ist zwar unendlich schade, dass es heuer keinen Live-Event in der Wachau geben wird, aber mit dem Format ‚Stars in der Wachau‘ haben wir die Möglichkeit, unglaublich schöne Bilder aus der Wachau in die Welt hinaus zu tragen. Der heurige Sommer stand ganz im Zeichen der ‚neuen Sommerfrische in Niederösterreich‘ – einem buchbaren Lebensgefühl, bei dem es mühelos gelingt, die gute, alte Sommerfrische-Tradition in ein neues, modernes sowie kulturnahes Gewand zu kleiden. Zudem befinden wir uns derzeit mitten im Weinherbst, einer für Niederösterreich ganz besonderen Zeit, bei der Winzer und Wirte, Gäste wie Einheimische alte Traditionen miteinander zelebrieren.“

Die Künstler und ihre Hits:

Ben Zucker: „Sommer der nie geht“
Sarah & Ben Zucker: „Ça va ça va“
Simone & Charly Brunner: „Wir sind alle über 40“
Beatrice Egli: „Bunt“, „Alles kann, gar nichts muss“
Johnny Logan: „Ordinary Man“, „What’s Another Year“
Sarah Zucker: „Zeit um zu gehen“
Giovanni Zarrella: „La valle dell' Eden“, „Anche Tu“ Feuerherz: „1x2x3“, „Wenn Herzen auseinander gehen“
Chris Steger: „Zefix“
Petra Frey: „7 Seelen“
Zweikanalton: „Rosen, Alles Gut“
Julia Buchner: „Ohne dich“

Weiters lassen Alfons Haider und Barbara Schöneberger die Highlights vergangener „Starnächte aus der Wachau“ Revue passieren – und so gibt es unter anderem ein Wiedersehen mit den Auftritten von Umberto Tozzi, Peter Cornelius, Christina Stürmer, EAV und Andrea Berg. Und für 2021 steht der „Starnacht aus der Wachau“-Termin auch bereits fest: die Show wird am 25. September 2021 in Rossatzbach über die Bühne gehen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008