ORF-„Pressestunde“ mit Rudolf Anschober, Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, Die Grünen

Am 13. September um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Die Zahl der COVID-19-Infizierten in Österreich steigt seit Wochen rapide an. Zuletzt waren es mehr als 500 neue Fälle täglich. Tendenz steigend. Expertinnen und Experten sprechen bereits von einer besorgniserregenden Entwicklung. Welche weiteren Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus plant Gesundheitsminister Anschober vor diesem Hintergrund? Ist ein weiterer Lockdown denkbar? Wie beurteilt der Minister die Kritik an der von ihm letzte Woche vorgestellten Corona-Ampel? Zuletzt musste ein Pharmakonzern seine Impftests abbrechen, nachdem ein Proband erkrankte. Bleibt der Gesundheitsminister dennoch bei seiner optimistischen Prognose, dass es in Österreich Anfang 2021 einen Impfstoff geben könnte? Und wie beurteilt Sozialminister Anschober – nach den verheerenden Bränden im Flüchtlingslager Moria – die innerkoalitionäre Debatte um die Aufnahme von Flüchtlingen?

Die Fragen in der „Pressestunde“ am Sonntag, dem 13. September 2020, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen:

Rainer Nowak
„Die Presse“

und

Claudia Dannhauser
ORF

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006