Michael Häupl zur aktuellen Situation: „Armut frisst Demokratie“

Volkshilfe-Wien Generalversammlung: Michael Häupl als Präsident bestätigt

  • Ich möchte die vielfältigen Leistungen der Volkshilfe Wien nach außen tragen. Dazu gehört vor allem der Kampf gegen Armut. Bei uns in Wien und überall. Denn es ist gefährlich: Armut frisst Demokratie
    Michael Häupl, Präsident Volkshilfe Wien
    1/4
  • Die Volkshilfe Wien ist jederzeit bereit, Solidarität zu leben und die Flüchtlingskinder aus den Elendslagern aufzunehmen, zu versorgen und zu unterstützen. Die Kaltherzigkeit und der Zynismus des Bundeskanzlers helfen niemandem weiter.
    Michael Häupl, Präsident Volkshilfe Wien
    2/4
  • Unsere über 1.500 MitarbeiterInnen, aus über 60 Nationen, freuen sich mit mir durch unseren neuen Präsidenten Michael Häupl eine starke Stimme bekmmen zu haben.
    Tanja Wehsely, Geschäftsführerin Volkshilfe Wien
    3/4
  • Gerade in Krisenzeiten wie jetzt ist es notwendig, alle Kräfte zu bündeln. Denn: Helfen macht stark
    Tanja Wehsely, Volkshilfe Wien
    4/4

Wien (OTS) - Bei der heutigen Generalversammlung der Volkshilfe Wien im Wiener Rathaus wurde Michael Häupl mit 99% als ehrenamtlicher Präsident bestätigt.

In seiner programmatischen Rede betont Michael Häupl die primäre inhaltliche Ausrichtung der Volkshilfe Wien: „Ich möchte die vielfältigen Leistungen der Volkshilfe Wien nach außen tragen. Dazu gehört vor allem der Kampf gegen Armut. Bei uns in Wien und überall. Denn es ist gefährlich: Armut frisst Demokratie“.

„Kinder sind immer die Leidtragenden. Unsere primäre Aufgabe als Sozialeinrichtung ist es, leidenden Menschen zu helfen. Die Volkshilfe Wien ist jederzeit bereit, Solidarität zu leben und die Flüchtlingskinder aus den Elendslagern aufzunehmen, zu versorgen und zu unterstützen. Die Kaltherzigkeit und der Zynismus des Bundeskanzlers helfen niemandem weiter. Wir von der Volkshilfe Wien helfen allen, die Hilfe brauchen“, so Häupl ergänzend.

Tanja Wehsely, Geschäftsführerin der Volkshilfe Wien freut sich über das Ergebnis der Generalversammlung: „Unsere über 1.500 MitarbeiterInnen, aus über 60 Nationen, freuen sich mit mir durch unseren neuen Präsidenten Michael Häupl eine starke Stimme bekmmen zu haben. Unser Kampf gegen Armut und für Solidarität und Gerechtigkeit allen Menschen gegenüber ist damit maßgeblich gestärkt worden.“

Gerade in Krisenzeiten wie jetzt ist es notwendig, alle Kräfte zu bündeln. Denn: Helfen macht stark“, schließt Wehsely.

Rückfragen & Kontakt:

Volkshilfe Wien Gemeinnützige Betriebs-GmbH
Martin Binder-Blumenthal
Presse & Kommunikation Volkshilfe Wien
Tel.: +43 1 360 64 - 1777; +43 676 87841777
m.binder-blumenthal@volkshilfe-wien.at
https://www.volkshilfe-wien.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHW0001