NEOS Wien zu neuen Corona-Maßnahmen: Es muss alles getan werden, dass die Schulen offen bleiben können

Stefan Gara: „Die von Stadtrat Hacker vorgelegten neuen Maßnahmen sind sinnvoll. Nach langem Zögern werden endlich richtige Entscheidungen getroffen.“

Wien (OTS) - Zustimmend reagiert NEOS Wien Gesundheitssprecher Stefan Gara auf die heute von der Stadtregierung vorgelegten neuen Maßnahmen mit dem die Zahl der Corona-Infektionen in der Stadt gedrosselt werden sollen. „Nachdem Rot-Grün länger gebracht hat um auf den erwartbarten Anstieg der Infektionszahlen zu reagieren, sind die heute vorgeschlagenen Maßnahmen gut und richtig. Auch wenn Wien bei der Corona-Ampel auf Gelb geblieben ist, müssen jetzt weitere Schritte gesetzt werden. Wir als Politik und wir als Gesellschaft müssen jetzt alles tun, damit die Ampel für Wien nicht Orange zeigt und damit die Schulen offen bleiben können und die Wirtschaft nicht zu stark beeinträchtigt wird. Ich erwarte mir von der Bundesregierung, dass den Bundesländern ermöglicht wird, eigene Maßnahmen zu setzen und keine Angst verbreitet wird, wie es schon wieder von ÖVP-Minister_innen inszeniert wird.“

Rückfragen & Kontakt:

Neos Landespartei Wien
Gregor Plieschnig
Presse
gregor.plieschnig@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWI0002