Oö. Volksblatt: "Grundsatzfrage?" (von Herbert SCHICHO)

Ausgabe vom 11. September 2020

Linz (OTS) - Egal, wie die Höchstrichter entscheiden, sie werden nicht nur Applaus ernten. Beim Thema Sterbehilfe ist unsere Gesellschaft tief gespalten: Auf der einen Seite wird die Freiheit des Einzelnen betont, auch auf ein selbstbestimmtes Sterben. Auf der anderen Seite steht die Würde des Lebens und dass man mit einer Freigabe die Büchse der Pandora öffnet. Und oft vergisst man ob solch einer schwierigen moralischen Grundsatzfrage, worum es eigentlich als Gesellschaft gehen sollte. Denn wie Franz-Joseph Huainigg dazu erklärte: „Hilfe zur Selbsttötung sollte keine Antwort sein auf Not und Verzweiflung, auf Ängste und Sorgen. Wir brauchen verstärkt eine Kultur des Beistandes und eine Kultur des Lebens.“

Rückfragen & Kontakt:

Oö. Volksblatt, Chefredaktion
0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001