Engelberg: Stärkere Unterstützung für jüdische Einrichtungen ist wichtig für Sicherheit

ÖVP-Abgeordneter begrüßt Aufstockung der Mittel auf rund vier Millionen Euro

Wien (OTS) - "Gerade die Anschläge in Graz haben gezeigt, wie wichtig es ist, weiterhin mit aller Vehemenz für den Schutz der jüdischen Gemeinde in Österreich zu sorgen. Mit der höheren finanziellen Unterstützung wird die Sicherheit der jüdischen Gemeinde in Österreich gestärkt", freut sich ÖVP-Abg. Martin Engelberg, Sprecher für internationale Entwicklung, über die Steigerung der Ausgaben durch die Bundesregierung. Diese will die Ausgaben für die Sicherheit der jüdischen Gemeinde in Österreich auf rund vier Millionen Euro mehr als verdreifachen. Positiv sieht Engelberg auch, dass dies statt wie bisher per Fördervertrag nun künftig per Gesetz festgelegt werden soll. Daher entfalle eine regelmäßige Verlängerung.

"Wir müssen weiter gesamtgesellschaftlich gegen jede Form des Antisemitismus vorgehen und jüdisches Leben in Österreich nachhaltig absichern. Mit dieser Aufstockung setzt die Bundesregierung einen weiteren wichtigen Schritt zum Schutz des jüdischen Lebens", unterstreicht Engelberg. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002