NEOS Wien/Gara: Stadtrat Hacker muss bei Corona-Strategie endlich vorausschauend handeln!

Stefan Gara: „Aktuelle Fallzahlen zeigen akuten Handlungsbedarf!“

Wien (OTS) - NEOS Wien Gesundheitssprecher Stefan Gara fordert angesichts stark steigender Corona-Fallzahlen eine entschlossenere Vorgangsweise von der rotgrünen Stadtregierung: „Tagelang ist Gesundheitsstadtrat Hacker nach der Ampel-Präsentation nur durch polemische Interviews aufgefallen. So haben wir erneut eine Woche verloren, in der die Stadt schon Maßnahmen hätte setzen können! Wir brauchen beispielsweise schnellstens umfangreiche Stichprobentests an Schulen. Damit bekommen wir einen evidenzbasierten Überblick über die Infektionsdynamik. sicht über die Gesamtsituation. Wir müssen endlich proaktiv agieren und nicht nur dem Virus hinterherlaufen. Sonst sind wir im Blindflug und riskieren eine Ampelschaltung auf Orange - mit der Konsequenz von Schulschließungen!“

Rückfragen & Kontakt:

Neos Landespartei Wien
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
0664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWI0002