Gäste mit Mehrwert

Winzer und landwirtschaftliche Produzenten Überzeugen durch Erleben

Kirchbichl/Tirol (OTS) - Wer bringt nicht gerne regionale Delikatessen aus dem Urlaub mit? Sich mit Spezialitäten an den Urlaubsort zurückversetzen, ist verlockend. Wie könnte diese Bindung stärker werden, als wenn Gäste direkt dort nächtigen, wo hausgemachten Marmeladen, eingelegtes Gemüse, Käse, Speck, Säfte, Weine und Gebranntes produziert werden?

Wohnmobile, Wohnmobile, nix als Wohnmobile: 2019 war mit 7,1 Millionen Camping-Nächtigungen österreichweit wieder ein Rekordjahr, laut Österreichischem Camping Club. Tendenz steigend, verstärkt durch Corona. Auch die ÖsterreicherInnen entdecken das Camping für sich, dieses Jahr campierten 24 Prozent mehr ÖsterreicherInnen im eigenen Land. Doch die Campingplätze stoßen an ihre Kapazitäten. Und der Wunsch der Camper, die Natur und Menschen so nahe wie möglich zu erleben, auch außerhalb der öffentlichen Campingplätze, verführt zum wilden Campieren. Immer mit einem unguten Gefühl auch bei den Campern, aus Angst vor erheblichen Strafen oder Verwarnungen und Ärger mit den Behörden.

Winzer und landwirtschaftliche Produzenten machen Kunden zu Fans

Wenn Kunden ab jetzt im Weinberg oder direkt am Hof parken, haben sie das authentischste Erlebnis. Das Tiroler Start-up CAMPPA hat sich dem Problem des Wildcampen gewidmet und gleichzeitig einen Mehrwert für die Direktvermarktung ab Hof geschaffen. Winzer und landwirtschaftliche Produzenten platzieren auf geeigneten Parkflächen Parksäulen für Wohnmobile von CAMPPA. Wohnmobilisten finden in der CAMPPA-App gelistete Parkplätze, die sie direkt reservieren können. Vor Ort entsperren die Camper den gebuchten Parkplatz einfach am Smartphone. Abgerechnet wird die Parkgebühr nach Ende der Parkzeit über die App, wodurch für Winzer und landwirtschaftliche Produzenten kein administrativer Aufwand entsteht. Die Provisionsgutschrift für die Parkgebühren wird ihnen monatlich überwiesen. Wer seinen Gästen dann noch ein Frühstück oder Abendessen mit hausgemachten Spezialitäten anbietet, kann treue »Fans« gewinnen. Die qualitativ hochwertigen Parksäulen sind »Made in Tirol« und können gemietet, geleast oder gekauft werden. Bereits ab fünf Buchungen pro Jahr sind die jährlichen Miet- oder Leasingkosten der CAMPPA-Säule gedeckt.

CAMPPA Smart Parking Systems GmbH wurde Anfang 2020 gegründet. Ideengeber ist Greenstorm-Mobility-Gründer Wolfgang Spieler, der selbst begeisterter Camper ist. Als Investoren in das Unternehmen Greenstorm finanzierten, verkaufte Wolfgang Spieler einen Teil seiner Anteile und widmet sich seither neben CAMPPA weiteren innovativen Projekten im Bereich der E-Mobilität.

Weitere Gesellschafter der CAMPPA Smart Parking Systems GmbH: Christian Keck, der seit über 30 Jahren im weltweiten Vertrieb, Marketing und E-Commerce tätig ist und seit 2017 für Greenstorm den internationalen Vertrieb aufbaute; Markus Karrer, ein junger und professioneller Techniker mit digitaler Erfahrung, der sich um die weitere Entwicklung der CAMPPA App sowie das Projektmanagement kümmert.

Rückfragen & Kontakt:

Camppa Smart Parking Systems GmbH · Europastraße 8 · A-6322 Kirchbichl
+43 664 230 85 27 · office@camppa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CPP0001