NEOS Wien/Wiederkehr: ÖVP muss ihre Blockade nach dem Brand in Moria aufgeben!

Christoph Wiederkehr: „Die Aufnahme von 100 Flüchtlingskindern ist nun wichtiger denn je, die ÖVP muss ihre unmenschliche Blockade beenden!“

Wien (OTS) - Schockiert reagiert NEOS Wien Spitzenkandidat auf die Bilder die uns aus dem Flüchtlingslager Moria erreichen:: „Es ist eine Schande, dass so lange weggeschaut wurde. Jetzt wo Moria brennt, ist es das Gebot der Stunde, dass wir 100 Flüchtlingskinder aufnehmen!“

Nicht verstehen kann Wiederkehr die nach wie vor aufrechte Blockade der ÖVP: „Es ist für mich absolut unverständlich, wie einen Politiker die Bilder aus Moria kalt lassen können. Ich appelliere an Bundeskanzler Sebastian Kurz und Gernot Blümel ihre unmenschliche Haltung zu beenden und die Aufnahme von 100 Flüchtlingskindern, für die sich die Stadt Wien auf unsere Initiative ausgesprochen hat, zu ermöglichen!“

Rückfragen & Kontakt:

Neos Landespartei Wien
Manfred Kling
Teamleitung Presse
manfred.kling@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWI0001