Präsentation der WIFO-Studie "Wertschöpfungskette Lebensmittel: Bedeutung für die Region"

Pressekonferenz am 16. September in der LK Österreich

Wien (OTS) - Wien, 2. September 2020 (OTS). - Die Landwirtschaftskammern veranstalten jedes Jahr in ganz Österreich die "Woche der Landwirtschaft", um die Gesellschaft auf die vielfältigen Leistungen von Bäuerinnen und Bauern aufmerksam zu machen. Im Vorfeld der heurigen Woche (27. September bis 4. Oktober) hat das Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) im Rahmen einer Studie erstmals den gesamten Agrarkomplex in Österreich (Land- und Forstwirtschaft, vor- und nachgelagerte Bereiche, Verwaltung, Bildung etc.) umfassend erhoben und zudem errechnet, welche Beschäftigungs- und Wertschöpfungseffekte entstehen, wenn man zusätzliche heimische Lebensmittel nachfragt.

Die Präsentation der WIFO-Studie "Wertschöpfungskette Lebensmittel: Bedeutung für die Region" erfolgt im Rahmen eines Pressegesprächs, das am Mittwoch, 16. September 2020, um 11.00 Uhr, im Festsaal der LK Österreich (Schauflergasse 6, Mezzanin, 1010 Wien) stattfindet. Als Gesprächspartner stehen WIFO-Agrarexperte Franz Sinabell und LK Österreich-Präsident Josef Moosbrugger zur Verfügung. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung unter der Tel.-Nr. 01/53441-8521 oder per Mail j.siffert@lk-oe.at gebeten. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Landwirtschaftskammer (LK) Österreich
Dr. Josef Siffert
Schauflergasse 6, 1015 Wien
Tel.-Nr.: 01/53441-8521
E-Mail: j.siffert@lk-oe.at
www.lko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0003