NEOS zu Corona-Empfehlungen: Türkis-grünes Tauziehen auf dem Rücken der Bürger_innen

Loacker: „Erst Verschärfungen androhen, dann nichts sagen und sich am Ende nicht einigen, ist eine Pflanzerei – Die Bevölkerung hat sich Klarheit verdient.“

Wien (OTS) - NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker reagiert verärgert auf die heutige Pressekonferenz der Regierung nach dem Ministerrat: „Was Türkis-Grün hier veranstaltet, ist ein Tauziehen auf dem Rücken der Bürgerinnen und Bürger. Am Montag droht der Kanzler im ORF-Sommergespräch Verschärfungen an, am Dienstag will der Gesundheitsminister am Weg festhalten und am Mittwoch werden sich die Regierungsparteien nicht einig. Diese gegensätzlichen und verwirrenden Signale sind eine Pflanzerei! Die Bevölkerung hat sich Klarheit und verständliche Maßnahmen verdient.“ Loacker vermisst den Neuigkeitswert der heutigen Pressekonferenz. „Welche der heute präsentierten Empfehlungen hätte man nicht schon man bei den zahlreichen Erklärungen und Medienauftritten der letzten Tage bekannt geben können? Warum nutzt man nicht jede Gelegenheit, der Bevölkerung den Abstand zu empfehlen, sondern wartet auf die heutige Pressekonferenz?“

Loacker pocht einmal mehr auf ein leicht verständliches Ampelsystem. „Das Grundprinzip einer Ampel ist, dass jeder genau weiß, was bei welcher Farbe zu tun ist. Genau das ist aber bei der angekündigten Ampel nicht der Fall. Es muss klargestellt werden, ab welcher Anzahl von Infektionen oder bei welcher Auslastung von Spitälern die Ampel umspringt, was zu tun ist, wenn sie dann nun umspringt und welche konkreten Maßnahmen welche Ampelfarbe mit sich bringt.“

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
0664/88782480
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0001