ZackZack: WKStA erteilt Auftrag: Ermittlung gegen SOKO Ibiza-Chef Holzer

Wien (OTS) - Am 30. Juli 2020 erteilt die WKStA eine brisanten Ermittlungsanordnung. Sie richtet sich gegen Andreas Holzer, den Leiter der SOKO Ibiza im Bundeskriminalamt. Holzer wird vorgeworfen, im Auftrag der ÖVP ermittelt zu haben.

Seit Beginn der Ibiza-Ermittlungen verdächtigt die WKStA Holzer einer unzulässigen Nähe zur ÖVP. Ein Gedächtnisprotokoll, das Rechtsanwalt Richard Soyer der WKStA übermittelt hat, belastet Holzer jetzt schwer. Er soll 2015 auf Aufforderung aus der ÖVP gegen den damaligen FPÖ-Chef Strache ermittelt haben.

Lesen Sie jetzt die nächste Geschichte in der Causa auf ZackZack:

https://zackzack.at/2020/09/02/wksta-erteilt-auftrag-ermittlung-gegen-soko-ibiza-chef-holzer/

Rückfragen & Kontakt:

Büro Chefredaktion ZackZack.at:

Dr. Thomas Walach, Chefredakteur: tw@zackzack.at
Benjamin Weiser, B.A. MA., Chefredakteur-Stv.: bw@zackzack.at

0043 (0) 676 848843450

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DOG0001