Weinherbst in Niederösterreich startet

LR Danninger: Genusskultur unseres Landes kann man bei edlen Weinen besonders spüren

St. Pölten (OTS) - Niederösterreichs fünfte Jahreszeit macht auch heuer ihrem Namen alle Ehre. Mit Abstand und Hochgenuss kann vielerorts die Weinvielfalt Niederösterreichs entdeckt und genossen werden. Im heurigen Jahr ist die nötige Vorsicht geboten, der Genuss der herrlichen Weinlandschaft und der edlen Tropfen am Gaumen ist aber mehr als gewiss. Tourismuslandesrat Jochen Danninger meint dazu:
„Naturgemäß stehen heuer kleine, aber sehr feine Veranstaltungen im Mittelpunkt. Dem Genuss tut das sicher keinen Abbruch. Landauf, landab wird es viele stimmungsvolle Weinfeste und Verkostungen geben, um die neue Jahreszeit gebührend zu begrüßen. Dem Wein, der unsere Landschaft, unsere Kultur und unser Leben in Niederösterreich schon seit Jahrhunderten prägt, soll auch heuer gehuldigt werden. Die Winzerinnen und Winzer des Landes, Weinverbände und Tourismusorganisationen haben viele neue und kreative Möglichkeiten gefunden, um den Weinherbst in Niederösterreich so schön und sicher wie möglich zu gestalten.“

Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung, betont: „Die Winzerinnen und Winzer des Landes sind stolz auf ihre Arbeit und präsentieren das Ergebnis gerne ihren Gästen. Für diese wiederum ist der Weinherbst in Niederösterreich eine der schönsten Gelegenheiten, das wunderbare ‚Land für Genießer‘, seine Menschen, Landschaften und Traditionen kennen und lieben zu lernen. Verkostungen im Freien, Mitmachen bei der Weinlese oder eine Übernachtung am Weingut bieten hervorragende Möglichkeiten, das Weinerlebnis in Niederösterreich zu erfahren. Die Veranstaltungsreihe ‚Kultur beim Winzer‘ geht jetzt in die Schlussphase, hier lassen sich Wein- und Musik- oder Kabarettgenuss trefflich verbinden.“

Am 5. und 6. September findet heuer erstmals ein Wachauer Weinherbst-Wochenende statt. Die Weine des Jahrgangs 2019 können in der prächtigen (Kultur)Landschaft der Wachau genossen werden. Winzerinnen und Winzer präsentieren ihre Weine im Freien, im Innenhof des Weinguts oder im Weingarten. Linienbusse und Donaufähren sind kostenlos, damit die Gäste auch Weine aus verschiedenen Betrieben verkosten können. Ebenfalls am 5. und 6. September veranstalten vier Winzerbetriebe im Kremstal eine gemütliche Rundwanderung am Weitwanderweg Kremstal-Donau zwischen den Orten Rehberg, Imbach, Priel und Stratzing. Am 17. und 18. Oktober laden wiederum die Weingüter von Höflein zur Verkostung von Weinen, Destillaten und Schmankerln. Wer nicht nur Wein trinken, sondern sich auch praktisch betätigen und viel über die Weinproduktion erfahren will, kann zwischen 1. und 16. Oktober im Weingut Lagler in Spitz bei der Weinlese mithelfen, zum Abschluss gibt’s ein Diplom.

Die Region Mostviertel informiert über den „Traisentaler Weinherbst“ unter www.donau.com/weinherbst, der noch bis Ende November andauert. Dabei stehen Weinverkostungen, Sturmtage und Weintaufen am Programm. Im Waldviertel sorgen unter dem Motto „kostbares Kamptal“ Spitzenwinzer und Top-Kulinarik noch bis 12. September für einen spätsommerlichen Hochgenuss. Rund 40 Weingüter im Kamptal öffnen ihre Kellertüren, Vergleichsverkostungen, Degustationsmenüs, Picknicknachmittage, Weingartenschank und vieles mehr machen Lust auf eine genussvolle Entdeckung. Weitere Tipps gibt es unter
https://www.waldviertel.at/kostbares-kamptal.

Im Weinviertel stehen am 5. September beim „K&K Kellerfest“ in Jedenspeigen über 150 Weine zur Verkostung bereit. Vom 11. bis 13. September wird die Poysdorfer Winzertour angeboten. Dabei können an drei Tagen die Weinliebhaber „mit Abstand“ das Beste von Poysdorfer Winzern verkosten. Wer im Lauf der Tour genug Stempel für die Wein-Kost-Karte sammelt, nimmt am großen Gewinnspiel teil. Auch für musikalischen und kulinarischen Genuss ist gesorgt, ein Taxi-Service ist kostenlos.

In der Region Wienerwald wird der Genussherbst in der Thermenregion Wienerwald vom 5. bis 6. September und vom 12. bis 13. September stattfinden. Zum 10-Jahr-Jubiläum wird die schon liebgewordene Tradition „Genussmeile“ zum „Genussherbst“ direkt bei den einzelnen Heurigen. Winzerhöfe und Weinorte öffnen ihre Türen, laden zu Heurigenbesuch oder Ortsführung, bieten Genussherbst-Picknick, Verkostungspakete, traditionelle Traubenkur, musikalische Umrahmung und vieles mehr.

Bis Oktober kann man in der Region Wiener Alpen auf „Schlemmertour“ gehen. Auf den Spuren der ehemaligen „Schnida“, den Schnittern und Erntehelfern in der Buckligen Welt, die sich auf den traditionellen „Schnidahahn“ freuen durften, werden zur Erntedankzeit vom Frühstück bis zum Gourmetmenü am Abend köstliche Schmankerln aus der Region serviert.

Nähere Informationen: Niederösterreich-Werbung, Marcella Maurer-Tomschitz, Telefon 02742/9000-19844, E-Mail marcella.maurer@noe.co.at, bzw. Büro LR Danninger, Mag. Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at, www.niederoesterreich.at,
https://veranstaltungen.weinviertel.at/587/k-k-kellerfest,
https://veranstaltungen.weinviertel.at/148852/poysdorfer-winzertour-e
in-erlebnis-wochenende-in-der-weinstadt, www.wienerwald.info/genussherbst,
https://www.wieneralpen.at/genussfest-schnidahahn,
www.niederoesterreich.at/kultur-beim-winzer, www.niederoesterreich.at/weinherbst, www.donau.com/weinherbst

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002