B 37: Fahrbahnsanierung und Verbreiterung der Beschleunigungsspur im Zuge der Rampe Jaidhof

Gesamtbaukosten von 100.000 Euro trägt das Land Niederösterreich

St. Pölten (OTS) - Im Bereich der Anschlussstelle der B 37 mit der B 32 bei Gföhl West im Gemeindegebiet von Jaidhof werden die Rampen an der Nordseite der B 37 auf einer Länge von rund 250 Metern saniert und der Beschleunigungsstreifen auf der B 37 in Richtung Zwettl ausgebaut. Bedingt durch die vorhandenen Fahrbahnschäden im Bereich der nördlichen Rampenfahrbahnen ist eine Sanierung der Rampe bei der Anschlussstelle B 37 Jaidhof erforderlich. „Erhaltungsmaßnahmen unserer Landesstraßen sind ein wesentlicher Faktor für eine moderne Verkehrsinfrastruktur und sehr wichtig für die Verkehrssicherheit in unserem Land“, betonte dazu Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko kürzlich bei einem Lokalaugenschein. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit werde im Zuge der Sanierung auch der vorhandene Beschleunigungsstreifen Richtung Zwettl ausgebaut und teilweise verbreitert, so Schleritzko.

Bei dem Projekt wird im Bereich der nördlichen Rampen die schadhafte Asphaltdecke abgefräst und erneuert. Der vorhandene Beschleunigungsstreifen in Fahrtrichtung Zwettl wird in einer Länge von 120 Metern auf eine durchgehende Breite von 3,5 Metern ausgebaut. Dabei sind Abtragsarbeiten im Böschungsbereich und die Errichtung einer Stützmauer aus Natursteinen vorgesehen. Die Arbeiten werden in einer Bauzeit von rund vier Wochen von der Straßenmeisterei Gföhl unter Beiziehung von örtlichen Bau- und Lieferfirmen ausgeführt. Die Gesamtkosten von rund 100.000 Euro werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001