TKG: Replik der Türkischen Kulturgemeinde Österreich zu der heutigen Pressekonferenz des Innenministers und der Integrationsministerin

Wien (OTS) - Bei der heutigen( 01.09.2020) Pressekonferenz von ÖVP-Innenminister Karl Nehammer und ÖVP-Integrationsministerin Susanne Raab wurde heute leider sehr pauschal und ohne jegliche Differenzierung über "Die Türken in Österreich, Türkei" und "Über die Einflussnahme der AKP-Erdogan regierten Türkei und über Integration der in Österreich lebenden Türken", sowie "Parallelgesellschaften und „Spionage" gesprochen.

Dabei wurden die Erwartungen, Wünsche und Message an die türkische Community in Österreich auch völlig zurecht zum Ausdruck gebracht.

Die entscheidende Frage ist, ob die Botschaft der Minister die türkischstämmigen Menschen (ca. 450.000 ), welche in Österreich ihren Lebensmittelpunkt haben, erreicht oder erreichen wird?

Die TKG kann diese Fragestellung beantworten:
"Nein, diese wichtige Botschaft der heutigen Pressekonferenz und die Evaluierungen und Erwartungen bleiben leider für die Mehrheit der aus der Türkei stammenden Mitbürger in Österreich unbekannt."

Die TürkenInnen in Österreich werden diese wichtige Botschaft leider kaum bis gar nicht erfahren.

Der Grund liegt darin, dass die Art und Weise, wie mit Migranten in Österreich umgegangen wird, eine Botschaft an die Mehrheitsbevölkerung der autochthonen Bevölkerung ausgerichtet ist, um über die Thematik der Integration Stimmung gegenüber Ausländern, MigrantenInnen und insbesondere Menschen aus der Türkei zu machen.

Weiterlesen

Rückfragen & Kontakt:

Türkische Kulturgemeinde in Österreich(TKG)
Dr. Melissa Günes, Generalsekretärin
Tel.:01/513 76 15-0
m.gunes@turkischegemeinde.at
http://www.turkischegemeinde.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VNW0001