Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom Klavierkonzert am Semmering bis zu „Mask & Musical“ in Wiener Neustadt

St. Pölten (OTS/NLK) - Morgen, Mittwoch, 2. September, spielt der Pianist Emre Yavuz ab 19.30 Uhr im Rahmen des „Kultur.Sommers.Semmering“ im Südbahnhotel am Semmering Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Robert Schumann, Franz Schubert, Maurice Ravel und Timo Andres. Nähere Informationen und Karten unter 02664/200 25, e-mail tourismus@semmering.gv.at und www.kultursommer-semmering.at.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 2. September, setzt das Musikfestival „Allegro Vivo“ sein Programm in der Bibliothek von Stift Altenburg fort, wo Lilya Zilberstein, Matthias Schorn und László Fenyö ab 19.30 Uhr das „Gassenhauer“-Trio von Ludwig van Beethoven und das Trio für Klarinette, Cello und Klavier in a-moll von Johannes Brahms interpretieren. Die „Moonlight-Serenade“ (am Donnerstag, 3. September) und ein Konzert der Meisterkurse (am Freitag, 4. September) sind jeweils ab 19.30 Uhr im Arkadenhof des Kunsthauses Horn die beiden nächsten Akademiekonzerte, ehe hier am Samstag, 5. September, die Artists in Residence rund um Ingolf Turban, Thomas Fheodoroff, Veit Hertenstein und Maria Grün gemeinsam mit der Sopranistin Miriam Kutrowatz mit Werken von Ludwig van Beethoven, Hugo Wolf, Ernest Chausson und Richard Strauss einen „Sturm der Leidenschaft“ entfachen. Das Henschel Quartett bringt am Donnerstag, 10. September, ab 19.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche von Waidhofen an der Thaya Quartette von Erwin Schulhoff, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Ludwig van Beethoven zur Aufführung. Am Freitag, 11. September, begibt sich dann das CrossNova Ensemble ab 19.30 Uhr im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf auf den „Friedrich Gulda - Weg“. Beim Finale ist nochmals das Festivalorchester unter der Leitung von Vahid Khadem-Missagh mit „Tzigane“ von Maurice Ravel und „Der Tod und das Mädchen“ von Franz Schubert in der Orchesterfassung von Gustav Mahler zu hören: am Freitag, 18. September, ab 19.30 Uhr in der Stiftskirche von Göttweig, am Samstag, 19. September, ab 19 Uhr im Schlosshof von Weitra und am Sonntag, 20. August, ab 16 Uhr in der Bibliothek von Stift Altenburg. Nähere Informationen und Karten unter 02982/4319, e-mail tickets@allegro-vivo.at und www.allegro-vivo.at.

Mit „Klangfarben" von Maurice Duruflé, Anton Bruckner, Arvo Pärt, Sergei Rachmaninoff u. a. geht am Donnerstag, 3. September, in der Pfarrkirche St. Othmar in Mödling der diesjährige „Mödlinger Orgelsommer“ zu Ende. Gestaltet wird der Abend von Michael Koller, dem Gesangsverein Theiß, Max Gruber und Karl Schnetzinger. Nähere Informationen und Karten beim Infoservice Mödling unter 02236/400-125 bzw. www.othmar.at/musik/orgelsommer.

Am Donnerstag, 3. September, präsentiert auch das Duo Irmie Vesselsky und Wolfgang Kühn ab 19 Uhr beim Heurigen Spaetrot in Gumpoldskirchen sein Programm „Wia waun“. Am Freitag, 18. September, ist das Duo als „Gartenstrawanzer“ ab 18 Uhr im Schaugarten der Arche Noah in Schiltern zu hören. Am Samstag, 3. Oktober, folgt ab 17 Uhr ein weiterer Termin im Trio mit Fabian Hainzl im Zuge einer literarisch-musikalischen Wanderung rund um den Waldviertler Forellenhof in Jaidhof. Nähere Informationen und Karten für Gumpoldskirchen unter 02252/622 30 und www.heuriger-spaetrot.com, für Schiltern unter 02734/8626 und www.arche-noah.at bzw. für Jaidhof unter 0664/213 89 78 und www.waldviertler-forellenhof.at.

Mit den Wiener Philharmonikern unter Gustavo Dudamel, Rudolf Buchbinder und Ludwig van Beethovens Ouvertüre zum Trauerspiel „Coriolan“ op. 62, dem Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58 und der Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 36 biegt das diesjährige Grafenegg Festival am Donnerstag, 3. September, in die Zielgerade. Am Freitag, 4. September, folgt die Blechbläserformation Mnozil Brass mit dem Best-of-Programm „Gold - Mit Abstand das Beste“, ehe am Samstag, 5. September, die Wiener Philharmoniker unter Franz Welser-Möst Ludwig van Beethovens „Leonoren“-Ouvertüre Nr. 3 op. 72b und die Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“ spielen. Letzter Programmpunkt ist am Sonntag, 6. September, ein Konzert der Wiener Philharmoniker unter Rudolf Buchbinder mit Ludwig van Beethovens Konzerten für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op. 19 und Nr. 3 c-moll op. 37. Beginn im Wolkenturm ist jeweils um 19 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 01/586 83 83, e-mail tickets@grafenegg.com und www.grafenegg.com.

Seinen Anfang nimmt hingegen am Donnerstag, 3. September, der „Jazzsommer Baden 2020“: Ab 19.30 Uhr ist dabei im Haus der Kunst das Duo Saxonette featuring Thessa Habeler zu hören. Am Montag, 7. September, folgt ab 19.30 Uhr im At the Park Hotel das Funk Modes Sextet und am Mittwoch, 9. September, ab 19 Uhr im Weilburghof die Burgundy Street Jazzband (Eintritt: freie Spende). Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/868 00-630 und e-mail tickets@beethovenhaus-baden.at; nähere Informationen bei Pro Jazz Austria unter 0699/10 31 17 26 und e-mail pja@projazz.at.

Am Freitag, 4. September, spielen ab 20 Uhr im Alten Depot in Mistelbach die Hecknklescha auf. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und www.erste-geige.at.

Ebenfalls am Freitag, 4. September, lädt die „Klang Burg Gars“ in Gars am Kamp zum Finale des Sommerprogramms ab 20 Uhr zur „Garser Burg-Schubertiade“ mit Johannes Wildner, Ernst Kovacic u. a., die neben einem bunten sommerlichen Melodienstrauß auch Franz Schubert Streichquintett in C-Dur intonieren. Nähere Informationen und Karten unter 02985/330 00, e-mail office@operburggars.at und www.operburggars.at.

„Mit Leib und Söh a Weinviertler“ nennt sich das aktuelle Konzertprogramm von Meister Grössing und seinen Homöopathen, das am Freitag, 4. September, ab 20 Uhr im Zuge von „Kultur im Park“ in Kronberg zu hören ist. Nähere Informationen und Karten unter 0664/325 92 81 und www.kulturimpark.at.

Der Wiener Neustädter Kultursommer bietet am Freitag, 4. September, ab 19.30 Uhr bei Schrauthammerbrunnen ein Konzert mit Gradwohl und dem Camaa Trio, am Sonntag, 6. September, ab 11 Uhr beim Pavillon im Stadtpark eine Matinée des Holzbläserquintetts Varié und am Freitag, 25. September, ab 19 Uhr im Bürgermeistergarten Auftritte der jungen Wiener Neustädter Pop-Rock-Band Ray.S und des Austro-Rock-Dialekt-Trios Rudl. Nähere Informationen beim Infopoint Altes Rathaus unter 02622/373-311, e-mail office@wiener-neustadt.at und www.wiener-neustadt.at.

Ein musikalischer Abend der besonderen Art erwartet die Gäste am Samstag, 5. September, im Betriebszentrum Laubenbachmühle der Mariazellerbahn, wo ab 19.30 Uhr beim ersten Bahnhofsclubbing The Ridin’ Dudes Rock’n’Roll und Blues spielen. Nähere Informationen und Karten beim Infocenter 02742/36 09 90-1000 und im Webshop der Niederösterreich Bahnen unter https://webshop.noevog.at.

Im Schlosspark von Bad Fischau liefert Artett, eingebettet in Tanzeinlagen der Showtruppe Dancefeier, am Samstag, 5. September, ab 20 Uhr eine „60s Show“ mit Musik der Rolling Stones, der Doors, The Who etc. Am Freitag, 18. September, folgt ab 19.30 Uhr im Schloss Fischau „todo che tango“ mit Improvisationen der Jazzmusiker von Che Tango. Nähere Informationen und Karten beim Forum Bad Fischau-Brunn unter 0664/441 87 70, e-mail art@schloss-fischau.at und www.schloss-fischau.at.

Auf der Donaubühne in Tulln treten am Samstag, 5. September, ab 20 Uhr die Blaskapelle Tullnerfeld sowie ab ca. 21 Uhr The Solomons auf. Der Eintritt ist frei; Zählkarten u. a. im Ticketshop Gute Unterhaltung unter 02272/689 09; nähere Informationen unter www.donaubuehne.at.

In der Burgarena Reinsberg ist am Samstag, 5. September, ab 19.30 Uhr Konstantin Wecker im Trio mit Fany Kammerlander und Jo Barnikel zu hören. Tags darauf, am Sonntag, 6. September, gibt es ab 10.30 Uhr im Musium Reinsberg einen Chor-Brunch mit Inwendig woarm. Am Freitag, 25. September, treten ab 19.30 Uhr Franui und Florian Boesch wiederum in der Burgarena auf, wo auch am Samstag, 26. September, zunächst ab 14 Uhr ein Wettsingen und ab 19.30 Uhr ein Konzert von Norbert Schneider und Band stattfindet. Im Musium ist dann am Mittwoch, 30. September, ab 19 Uhr Jan-Uwe Rogge bzw. am Freitag, 2. Oktober, die Gesangskapelle Hermann zu hören. Nähere Informationen und Karten beim Kulturdorf Reinsberg unter 07487/213 88, e-mail office@reinsberg.at und www.kulturdorf.reinsberg.at.

Im Rahmen des Projektes „Musik verbindet - Hudba spojuje“ bespielen Musikgruppen aus der südböhmischen Nachbarregion, darunter die Jugendrockband Veneris, am Samstag, 5. September, ab 18 Uhr bei einem „Klapp:ing“ die „Summerstage“ in Weitra. Am Samstag, 12. September, folgt im Gabrielenthal ein Wandelkonzert unter der Leitung von Eva Kempf in Form eines musikalisch-poetischen Chor-Spazierganges durch den Park. Nähere Informationen unter 0664/455 95 91, e-mail office@ild.cc und www.ild.cc.

„Orgelkunst Ziersdorf 2020“ präsentiert am Sonntag, 6. September, das Solistenkonzert „FaGöttlich 2.0 - Große Meister einst und jetzt“ mit Raffaele Gianotti, Johannes Hofbauer und Elisabeth Ullmann, die sich Musik von Michel Corrette, Franz Thürauer, Francois Devienne, Max Reger und Hinrich Philip Johnsen widmen. Am Sonntag, 27. September, folgt ein Orgel-Orchesterkonzert mit Kompositionen von Johann Sebastian Bach und Antonio Vivaldi in einer Interpretation der capella incognita sowie von Barbara Zidar-Willinger, Matthias Schwetz, Simon Schnirzer, Marcus Hufnagl und Johannes Bigenzahn; Beginn in der Pfarrkirche Ziersdorf ist jeweils um 16 Uhr. Im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf wiederum gastieren am Freitag, 11. September, anlässlich des 90. Geburtstags von Friedrich Gulda das CrossNova-Ensemble, am Freitag, 25. September, Viktor Gernot & His Best Friends im Zuge ihrer „30th Anniversary Tour“ und am Freitag, 2. Oktober, Extracello mit „Light My Fire“; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und www.konzerthaus-weinviertel.at.

Am Dienstag, 8. September, lädt die „babü” in Wolkersdorf ab 20.30 Uhr zur Jam Session „In The Mood for Rhythm & Blues“ mit Anji Hinke. Am Donnerstag, 10. September, folgt ab 20.30 Uhr „Danzereien – Songs & Lyrik“ mit Leo Berthold, Günter Schweitzer, Luise Hofer und Andrea Perlega. Für Donnerstag, 17. September, ist ein „Fingerpicking“-Konzert von Peter Ratzenbeck angekündigt, für Samstag, 19. September, ab 20.30 Uhr am Hauptplatz von Wolkersdorf die CD-Präsentation „Sag Blume zum mir ……… und vergiss mich nicht zu gießen“ von Otto Potsch (Eintritt: freie Spende). Am Donnerstag, 24. September, ist wiederum in der „babü“ die Singer-Songwriterin Alicia Edelweiss, am Samstag, 26. September, die Formation Christoph Rois Boogie Boys mit Blues und am Donnerstag, 1. Oktober, Gina Schwarz mit dem Quartett Playground4 zu hören; Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

Am Mittwoch, 9. September, spielen Isabelle Reinisch, Martin Först und Franz Wagner ab 19.30 Uhr im Haus der Kunst in Baden unter dem Motto „Herbstklänge - Beethoven und seine Zeit“ Werke von Ludwig van Beethoven, Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn, Johann Strauß Vater u. a. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/868 00-630 und e-mail tickets@beethovenhaus-baden.at.

Im Congress Casino Baden wiederum heißt es am Donnerstag, 10. September, „Ich will dem Schicksal in den Rachen greifen“, wenn die Beethoven Philharmonie unter Thomas Rösner gemeinsam mit dem Bariton Paul Armin Edelmann ihren Saisonauftakt gestaltet. Ab 18 und 20 Uhr sind dabei Gustav Mahlers „Kindertotenlieder“ und Ludwig van Beethovens Symphonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“ zu hören. Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und www.ccb.at; nähere Informationen bei der Beethoven Philharmonie unter 0676/350 25 63, e-mail braunsperger@beethovenphilharmonie.at und www.beethovenphilharmonie.at.

Am Donnerstag, 10. September, startet das Wiener Neustädter Stadtfest mit einem „Konzert für Wiener Neustadt“ am Hauptplatz. Ab 19.30 Uhr spielen dabei die Wiener Neustädter Instrumentalisten unter der Leitung von Michael Salamon auf; Solistin ist Christine David. Weitere Auftritte am Hauptplatz gibt es am Freitag, 11. September, u. a. von Mini & Claus, während am Samstag, 12. September, Nazide Aylin, István Csiczar, Birgit Scheibenreif, Rebecca Soumagné und Lukas Perman in „Mask & Musical“ bekannte Musicalmelodien präsentieren. Das Tagesprogramm beginnt jeweils um 10 Uhr, das Abendprogramm um 19 Uhr. Nähere Informationen und der detaillierte Ablauf beim Magistrat Wiener Neustadt unter 02622/373-0, e-mail buergerservice@wiener-neustadt.at und www.wiener-neustadt.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008