Kaup-Hasler: „Die Zukunft des Donauinselfests“

Wiens Kulturstadträtin präsentiert Gewinner des 10. Nachwuchs-Wettbewerb „Rock The Island Contest“

Wien (OTS) - Auch ohne traditionelles Donauinselfest konnten heuer erneut junge Künstlerinnen und Künstler am Nachwuchs-Wettbewerb „Rock The Island Contest“ teilnehmen. Dabei gingen aus über 100 Einreichungen DJ Sebastian Schatz alias PandH, das Elektropop-Duo Another Vision und Soul- sowie Popsängerin Maddy Rose als Sieger und Siegerin hervor.

„Ihr seid die Zukunft des Donauinselfests“, erklärte Wiens Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler, die die Wettbewerb-Gewinner bereits zum zweiten Mal in ihrem Büro offiziell präsentierte. Gerade in schwierigen Zeiten sei es besonders wichtig, die Förderung des Nachwuchses nicht zu vernachlässigen, so Kaup-Hasler mit Verweis auf die aktuellen Einschränkungen durch die „Corona“-Pandemie. „Umso mehr freut es mich, heute drei junge Künstler und eine junge Künstlerin bei mir zu Gast zu haben, die allesamt nächstes Jahr die Donauinsel in hoffentlich gewohnter Weise rocken werden.“

Vorerst werden die vier den #dif20 Tourbus bespielen. Im Rahmen der #dif20 Sommertour werden sie auftreten wie folgt:

– PandH am 25. August 2020 unterwegs in der Leopoldstadt und der Donaustadt
– Another Vision am 6. September 2020*
– Maddy Rose am 6. September 2020*

(*Bezirke werden am 28. August 2020 bekannt gegeben)

Zwtl.: Gewinner-Acts des Rock The Island Contest 2020

PandH ist ein 19 Jahre junger DJ aus Bruck an der Mur in der Steiermark. Er zeigt bereits seit 2016 seinen über 40.000 Instagram-Followern einen kleinen Einblick in die musikalischen Seiten seines Lebens. Aktuell arbeitet er an seinem ersten Album und versucht dadurch seinen eigenen Stil in der Electronic Dance Music-Szene zu etablieren. Neben seinem musikalischen Schaffen, setzt er seine Kreativität für soziale Zwecke ein und gründete während des Corona-Lockdowns in Graz einen kostenlosen Lieferservice, um ältere Menschen zu unterstützen.

Another Vision, das sind Moritz Kristmann und Michael Schmücking. Die beiden Musiker aus Innsbruck leben in Wien und kreieren seit 2015 elektrisierende Klangwolken. Live entwickeln sie sich mit Patrick Huter am Schlagzeug zum Wetterleuchten. Sie machen Pop mit Körnung – ein Spannungsfeld zwischen Hochglanz und Bildrauschen. Die Band füllt den Raum mit analog-synthetischen Klangwolken. Nach der Debut EP “Stranger” (2017) legt Another Vision in der aktuellen EP “Of the Leash” (2019) den musikalischen Fokus auf einen Tanz zwischen analoger und synthetischer Klangerzeugung. Das Duo arbeitet in Wien an noch unveröffentlichtem Material.

Maddy Rose zieht ihre Zuhörerinnen und Zuhörer mit ihrer starken, unverwechselbaren Stimme in den Bann – Norah Jones meets Amy Winehouse. Die in Wien lebende österreichische Soul- und Popsängerin ist bekannt für ihre jazzige Stimme und die souligen Piano-Klänge. In der Duo-Formation mit ihrer Cellistin bekommen die Lieder einen gefühlvollen und warmen Ton – moderner Soul mit einer Feel-Good Garantie. Maddy’s Single „You ain’t got me waiting“ erreichte über 50.000 Spotify-Streams und vor allem bei ihren Live Performances zeigt sich ihre in London gesammelte Musik-Erfahrung.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Alfred Strauch
Mediensprecher StRin Mag.a Veronica Kaup-Hasler
Tel.: +43 1 4000 81169
alfred.strauch@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011