WKÖ-Präsident Mahrer zur Ausweitung der Testungen im Tourismus: Klares Zeichen für noch mehr Sicherheit und Professionalität

Ab 1. September kostenlose COVID-19-Testungen auch für Belegschaft in der Gastronomie, von Campingplätzen und sämtlichen Jugendherbergen

Wien (OTS) - Die Initiative „Sichere Gastfreundschaft“, die per Juli österreichweit gestartet wurde, hat sich bewährt und wird sehr gut angenommen: Mehr als 100.000 Testungen auf COVID-19 wurden bis jetzt bereits bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Beherbergungsbetrieben landesweit durchgeführt.

Jetzt wird die Initiative, die vom BMLRT mit Unterstützung der Wirtschaftskammer gestartet wurde, ausgeweitet: Ab 1. September können sich neben Beschäftigten gewerblicher Beherbergungsbetriebe auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gastronomie, von Campingplätzen und sämtliche Jugendherbergen regelmäßig und kostenlos testen lassen.

WKÖ-Präsident Harald Mahrer: „Die Ausweitung der kostenlosen Testungen auf noch mehr Beschäftigte in der Tourismuswirtschaft ist ein ganz klares Zeichen: Österreich ist und bleibt ein sicheres Urlaubsland, in dem sich Gäste und Gastgeber wohl und sicher fühlen. Damit setzen wir im Kernsegment des heimischen Tourismus flächendeckend auf höchstmögliche Sicherheit und Professionalität. Zudem sind die Gratis-Testungen gerade jetzt, vor der anstehenden Wintersaison, ganz besonders sinnvoll.“

Die Kosten für die erweiterten Testungen werden – ebenso wie bei den Beherbergungsbetrieben – vom Bund übernommen. (PWK372)

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Markus Kirchschlager, MSc.
Pressesprecher des Generalsekretärs
Wirtschaftskammer Österreich
Wiedner Hauptstraße 63 | 1045 Wien
M +43 664 3545239
E markus.kirchschlager@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002