ORF-„Sommerkabarett“: Thomas Maurer ist der „Tolerator“ am 21. August in ORF 1

Außerdem: „Was gibt es Neues? – Classics“ und „Pratersterne“-Dakapo

Wien (OTS) - Viel zu lachen gibt es wieder am Freitag, dem 21. August 2020, ab 20.15 Uhr, wenn das „Sommerkabarett“, „Was gibt es Neues? – Classics“ und „Pratersterne“ auf dem Programm von ORF 1 stehen. Im ORF-„Sommerkabarett“ um 20.15 Uhr gibt Thomas Maurer den „Tolerator“, sein Programm, für das er 2016 den Österreichischen Kabarettpreis erhielt. Von der „Goldlinie“ bis zur „Treueplatte“ – gleich danach um 21.35 Uhr gibt es bei „Was gibt es Neues? – Classics“ die besten Szenen aus über 500 Sendungen zu sehen. Um 22.25 Uhr erleuchten dann nochmal die „Pratersterne“ mit Hosea Ratschiller den Kabaretthimmel am Freitag. Beim Dakapo zu sehen sind Wiener Brut, Simon Pearce, Mika Blauensteiner und Manuel Rubey.

„Sommerkabarett – Thomas Maurer: Tolerator“ um 20.15 Uhr

Kaum einer bringt den Zeitgeist so sehr auf den Punkt wie Thomas Maurer. Die Schwierigkeiten, die man als tolerant sein wollender, mündiger Mensch mit Social Media, scheinbar mündigen Mitmenschen, aber auch Kindern so hat, lässt er Revue passieren.

„Was gibt es Neues? – Classics“ um 21.35 Uhr

Von der „Goldlinie“ bis zur „Treueplatte“ – ein Wiedersehen mit den witzigsten Fragen und Antworten aus der beliebten Rate-Comedy mit Oliver Baier gibt es bei „Was gibt es Neues? – Classics“. Beim Rückblick auf die Highlights aus mehr als 500 Sendungen sind diesmal die Rateversuche von u. a. Michael Niavarani, Eva Maria Marold, Ulrike Beimpold, Omar Sarsam, Thomas Stipsits und Viktor Gernot zu sehen.

„Pratersterne“ mit Wiener Brut, Pearce, Blauensteiner und Rubey um 22.25 Uhr

Hosea Ratschiller begrüßt aus dem Fluc am Wiener Praterstern wieder zum Stand-up-Abend für bekannte und weniger bekannte Künstlerinnen und Künstler der Kleinkunstszene: Den Anfang macht Schauspieler und Neo-Solokabarettist Manuel Rubey, nach ihm erobern Mika Blauensteiner, der deutsche Comedian Simon Pearce und die musikalische Formation Wiener Brut (Johannes Münzner, Jürgen Groiss, Katharina Hohenberger und Bernhard Osanna) die Bühne.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003