Fahrbahnerneuerung der L 7177 zwischen Aschen und Pernthon

Land Niederösterreich trägt Gesamtbaukosten von rund 155.000 Euro

St. Pölten (OTS/NLK) - Die Landesstraße L 7177 zwischen Aschen und Pernthon entsprach aufgrund ihres Alters und der aufgetretenen Fahrbahnschäden, wie Netzrisse, Ausmagerungen und dergleichen nicht mehr den heutigen modernen Verkehrserfordernissen. Aus diesen Gründen hat sich der NÖ Straßendienst entschlossen, diese Fahrbahn auf zwei Abschnitten von Kilometer 4,040 bis 4,950 und von Kilometer 5,600 bis 6,665 zu erneuern. Die Fertigstellung der Fahrbahnsanierung wurde kürzlich von Nationalrat Lukas Brandweiner vorgenommen.

Die Fahrbahn der L 7177 wurde auf einer Länge von insgesamt zwei Kilometern und einer Fläche von rund 10.300 Quadratmetern mit dem Einbau einer sechs Zentimeter starken Deckschichte in der bestehenden Breite von ca. 5,5 Metern erneuert und das Bankett neu hergestellt. Die Arbeiten wurden von der Straßenmeisterei Groß Gerungs in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region in rund einer Woche ausgeführt.

Die Gesamtbaukosten von rund 155.000 Euro werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Anita Elsler, BA
02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003