Erneuerung der Ortseinfahrt B 119 Groß Gerungs Nord

Gesamtbaukosten von rund 123.000 Euro

St. Pölten (OTS/NLK) - Auf Grund der aufgetretenen Fahrbahnschäden in Form von umfangreichen Schadstellen wie Verdrückungen und Rissen entsprach die nördliche Ortseinfahrt von Groß Gerungs im Zuge der Landesstraße B 119 nicht mehr den heutigen modernen Verkehrserfordernissen, weshalb der NÖ Straßendienst die Erneuerung der Fahrbahn von Kilometer 62,860 bis 63,350 beschlossen hat. Die Ortseinfahrt wurde auf einer Länge von rund 490 Metern erneuert, die Fertigstellung nahm kürzlich Nationalrat Lukas Brandweiner vor.

Auf einer Länge von rund 490 Metern wurde der Fahrbahnbelag in einer Stärke von 3,5 Zentimetern erneuert, wobei teilweise auch tiefergreifende Sanierungen in der Tragschicht vorgenommen wurden. Die bestehenden Hoch-, Schräg- und Tiefborde wurden neu versetzt bzw. ergänzt. Auf einer Seite der B 119 wurde auch ein rund 100 Meter langer Gehsteig neu errichtet.

Die Arbeiten wurden von der Straßenmeisterei Groß Gerungs in Zusammenarbeit mit der Firma Swietelsky in einer Bauzeit von rund drei Monaten ausgeführt. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 123.000 Euro, wovon rund 95.000 Euro vom Land Niederösterreich und rund 28.000 Euro von der Stadtgemeinde Groß Gerungs getragen werden.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Anita Elsler, BA
02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001