Neue Volkspartei Währing: Oliver Möllner tritt als Wahlkreis-Spitzenkandidat für den 18. Bezirk an

Währing soll wieder türkis werden und eine starke Stimme im Gemeinderat haben

Wien (OTS) - Der Obmann der Jungen Volkspartei Währing, Oliver Möllner, tritt nicht nur im Bezirk selbst auf Listenplatz sechs für die neue Volkspartei an, sondern führt als Spitzenkandidat auch den Wahlkreis Währing an. Bereits in jungen Jahren engagierte sich Möllner politisch. So war er von 2009-2011 Bundesobmann der Schülerunion und JVP-Mitglied. Sein Studium schloss er auf der FH Wien WKW ab, aktuell arbeitet er bei der Bundesimmobiliengesellschaft als Asset Manager.

„Ich freue mich sehr, als Wahlkreis-Spitzenkandidat für Währing ins Rennen zu gehen! Unser Bezirk bietet viele Chancen, die umgesetzt werden müssen, um die bereits hohe Lebensqualität noch weiter zu verbessern“, so Möllner und weiter: „Währings Grätzl benötigen definitiv ein aktives Engagement. Ob für die Platzgestaltung des Gersthofer Platzls, einem neuen Mobilitätskonzept für Währing, der Schaffung neuer öffentlicher Sportflächen oder der Errichtung und Förderung von Photovoltaikanlagen.“ Die Bereiche Stadtentwicklung, Bildung und Umwelt liegen dem 31-Jährigen besonders am Herzen. In Corona-Zeiten gründete Möllner gemeinsam mit drei Freunden die überparteiliche Nachbarschaftshilfe „Währing hilft“, bei der sich mittlerweile über 80 Freiwillige engagieren.

„Gemeinsam mit Kasia Greco und unserem Team aus jungen, motivierten Menschen und Expertinnen und Experten der jeweiligen Themenfelder, werden wir das Beste für Währing herausholen!“, so Möllner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei Wien
Michael Ulrich, MSc
Leitung Kommunikation & Presse
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003