„4 Tage – 4 Viertel“: Die Erlebnistouren im Weinviertel

LR Danninger: Digitale Präsentation wird breites Publikum ansprechen

St. Pölten (OTS) - Das Weinviertel ist als Österreichs größter Weingarten weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Die traditionsreiche Kulturlandschaft und die hervorragenden Weine laden zu Kurzurlauben und Tagesausflügen ein. Die Weinviertler-Weinstraße ist insgesamt 400 Kilometer lang, etwa 130 Kilometer liegen in der Region Weinviertel West. Dort haben sich 250 Betriebe aus insgesamt 24 Gemeinden zusammengeschlossen. Sie werden ihre Angebote künftig in Form neuer Weinerlebnistouren vermarkten.

Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Jochen Danninger begrüßt die Maßnahmen und betont: „Die digitale Präsentation der Touren wird ein sehr breites Publikum ansprechen, darüber hinaus können sie laufend aktualisiert und erweitert werden.“ Die neuen Erlebnistouren werden beides in Szene setzen. „Es erfolgt die Gliederung in vier Weinerlebnistouren, angelehnt an die bestehenden 4 Kleinregionen Retzer Land, Pulkautal, Landschaftspark Schmidatal und die Region rund um Hollabrunn. Ziel ist es, dem Gast im Rahmen eines Tages ein vollständig abgerundetes Weinerlebnis zu bieten“, ist Danninger überzeugt.

Das westliche Weinviertel hat viel zu bieten. Da sind etwa die Weinstadt Retz mit einem der schönsten und größten Marktplätze Österreichs oder die Gemeinde Röschitz, die als Hochburg des Veltliners gilt. Darüber hinaus tragen zahlreiche Winzer und Gastronomiebetriebe zum internationalen Ruf der Gegend bei. Dieser fußt auf zwei Säulen: Eine ist die Schönheit der Landschaft, die über die Jahrhunderte vom Weinbau geprägt wurde, die andere sind die kulinarischen Genüsse in Form exzellenter Weine und einer naturnahen, bodenständigen Küche.

In den 24 Gemeinden, die zur Weinstraße Weinviertel West gehören, wird jeweils eine Inszenierungsmaßnahme gesetzt. Dazu wird es sogenannte „Schlüssellöcher“ und Fotopunkte an Orten mit besonders schöner Aussicht geben. Durch die Schlüssellöcher hindurch sieht man die zugehörigen Ortschaften. Zudem wird eine Weinerlebniskarte in Form einer Faltkarte gedruckt.

„Passend zu den Erlebnistouren, wird auch der Onlineauftritt überarbeitet. Es wird nicht nur eine neue Homepage der Region geben, sondern es wird auch eine WEINfinder App eingeführt. Neben der Orientierung enthält diese App einen ‚WEINfinder‘, der den Gast interaktiv durch die Weinbaubetriebe führt. Die neue Homepage soll dem Gast zusätzlich einen klaren und strukturierten Überblick über die Angebote der Region geben und wird auch eine interaktive Karte beinhalten“, erklärt Tanja Dworzak, Obfrau vom Verein Weinstraße Weinviertel West.

Die LEADER Region Weinviertel-Manhartsberg hat gemäß ihrer lokalen Entwicklungsstrategie das Projekt zur Förderung ausgewählt. Es wird mit Unterstützung von Land und Europäischer Union gefördert. Niederösterreich hat die Unterstützung aus Mitteln des EU–Programms LEADER und der ecoplus-Regionalförderung auf Initiative von Landesrat Jochen Danninger beschlossen.

Nähere Informationen: Büro LR Danninger, Mag. Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Mag. (FH) Markus Steinmaßl, Telefon 02742/9000 196 19, E-Mail m.steinmassl@ecoplus.at, www.ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006