Theater, Lesungen, Kabarett und mehr

Vom „Wunschkonzert“ in Gutenstein bis „Ein Seitensprung zu viel“ in Aspan an der Zaya

St. Pölten (OTS/NLK) - Festspielgelände Gutenstein, 2770 GUTENSTEIN Am Mittwoch, 5. August, findet ab 20 Uhr am Festspielgelände Gutenstein die Open-Air-Lesung „Wunschkonzert“ statt: Marlene Streeruwitz und Andrea Eckert, die Prinzipalin der Raimundspiele, lesen dabei aus dem Prosatext „Der Abend nach dem Begräbnis der besten Freundin“. Nähere Informationen und Karten unter 0676/840 023 200 bzw. 0676/840 023 205, e-mail ticket@raimundspiele.at und www.raimundspiele.at.

Ebenfalls am Mittwoch, 5. August, feiert ab 19.30 Uhr bei den Sommerspielen Perchtoldsdorf William Shakespeares Tragödie „Romeo und Julia“ in der Regie von Veronika Glatzner Premiere. Gespielt wird im Burghof von Perchtoldsdorf weiters am 6., 7., 8., 12., 13., 14., 15., 20., 21., 22., 26., 27. und 28. August sowie am 2., 3. und 4. September jeweils ab 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei den Sommerspielen Perchtoldsdorf unter 01/866 83-400, e-mail info@perchtoldsdorf.at und www.sommerspiele-perchtoldsdorf.at.

Am Donnerstag, 6. August, feiert ab 20.15 Uhr im Wald4tler Hoftheater in Pürbach Arthur Schnitzlers Drama „Reigen“ in der Regie von Kilian Klapper Premiere. Zu sehen ist das „wahre Lustspiel in zehn Höhepunkten“ in Folge am 8., 12., 13., 14., 15., 20., 21., 22., 26., 27., 28. und 29. August jeweils ab 20.15 Uhr bzw. am 9. und 23. August jeweils ab 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail office@hoftheater.at und www.hoftheater.at.

Der „Kultur.Sommer.Semmering“ im Südbahnhotel am Semmering bringt am Donnerstag, 6. August, ab 19.30 Uhr eine Lesung von Corinna Harfouch, die aus Annette von Droste-Hülshoffs „Mein Paradies im Herzen“ vorträgt; musikalisch umrahmt wird der Abend von Harfouchs Sohn Johannes Gwisdek mit Eigenkompositionen. In der Reihe „Novellen aus der Welt von gestern“ widmet sich Cornelius Obonya am Freitag, 7. August, ab 19.30 Uhr Stefan Zweigs „Schachnovelle“. Am Samstag, 8. August, schlüpfen Michael Maertens und Daniel Keberle ab 15.30 Uhr in „Der beste Ehemann von allen“ in die Rollen von Ephraim Kishon und Friedrich Torberg; die Musik kommt von Klezmer Reloaded. Am Sonntag, 9. August, präsentieren sich dann noch Petra Morzé, Ulrike Beimpold und Angelika Hager ab 19.30 Uhr als „Nymphen in Not“. Nähere Informationen und Karten unter 02664/200 25, e-mail tourismus@semmering.gv.at und www.kultursommer-semmering.at.

Zwei Tage zuvor, am Freitag, 7. August, ist Petra Morzé gemeinsam mit Michael Maertens und Roland Koch im „Schwimmenden Salon" im Thermalbad Bad Vöslau zu Gast, wo das Trio ab 20.30 Uhr Neil Simons „Sonny Boys“ auf die Bühne bringt. Karten bei oeticket unter 01/960 96 und www.oeticket.com bzw. an der Kassa des Thermalbades; nähere Informationen unter 02252/76 26 60, e-mail office@thermalbad-voeslau.at und www.thermalbad-voeslau.at.

Beim „Reichenauer Kultursommer 2020“ im Seminar-Park-Hotel Hirschwang zeigt die Kabarettistin Nadja Maleh am Freitag, 7. August, ab 18 und 19.30 Uhr ein „Best of“. Nähere Informationen und Karten bei der Ticket-Hotline 05/7171-21800 und www.seminarparkhotel.at/kultursommer2020.

In der Wachauarena Melk ist am Freitag, 7., und Samstag, 8. August, jeweils ab 20.30 Uhr als fünfte der insgesamt sechs rund einstündigen Kurz-Produktionen der „Sommerspiele Melk Xperiment – Pandemic Edition“ Jura Soyfers kabarettistische Komödie „Der Weltuntergang“ in der Regie von Ursula Leitner und Andreas Stockinger angesetzt. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.sommerspielemelk.at.

Die Wachaufestspiele Weißenkirchen hingegen präsentieren am Freitag, 7. August, ab 20 Uhr, am Samstag, 8. August, ab 20 Uhr und am Sonntag, 9. August, ab 19 Uhr im Teisenhoferhof Leonard Gershes Hollywood-Komödie „Schmetterlinge sind frei!“ in der Regie von Sam Madwar. Nähere Informationen und Karten bei den Wachaufestspielen Weißenkirchen unter 02715/2268 und www.wachaufestspiele.com.

Im Rahmen der „Weinviertler Festspiele“ bringen Paul Armin Edelmann, Michael Heim, Barbara Pichlbauer u. a. am Freitag, 7. August, ab 20 Uhr in der Gstetten in Poysdorf in einem „Best of Wagner“ Ausschnitte aus „Die Walküre“, „Lohengrin“, „Tannhäuser“ etc. zu Gehör (Dirigent:
Matthias Fletzberger). Am Samstag, 8., und Sonntag, 9. August, steht dann jeweils ab 11 und 14.30 Uhr im Kolpinghaus Poysdorf mit „Sigi‘s Abenteuer“ Richard Wagners „Der Ring des Nibelungen“ für Kinder auf dem Programm. Es singen Hans-Jörg Gaugelhofer, Jorgé Martinez, Josef Ruppert u. a.; musikalische Leitung: Victoria Vasilchenko. Karten bei oeticket unter 01/960 96 und www.oeticket.com; nähere Informationen unter e-mail office@weinviertler-festspiele.com und www.weinviertler-festspiele.com.

In Retz wiederum öffnet das Festival „Offene Grenzen“ in dieser Woche seine Pforten: Am Samstag, 8. August, begeben sich dabei Isolde Charim, Martin Horváth und Marlene Streeruwitz unter dem Motto „Vom Wandel der Welt“ auf einen Literaturpfad; Startpunkt ist um 19.30 Uhr bei der K&K-Weinprüfstelle. Am Sonntag, 9. August, folgt ab 18.30 Uhr in der Dominikanerkirche der theologisch-philosophische Vortrag „Lux in tenebris lucet“ von Dr. Johannes Fischereder. Nähere Informationen und Karten beim Festival Retz unter 02942/2223-52, e-mail office@festivalretz.at und www.festivalretz.at.

Im Rahmen von „Kultur im Park“ in Kronberg bringt das Theaterensemble Kronberg am Samstag, 8. August, ab 20 Uhr Marc Camolettis Lustspiel „Boeing Boeing“ zur Premiere. Folgetermine: 15., 22. und 29. August sowie 5. und 12. September jeweils ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0664/325 92 81 und www.kulturimpark.at.

Im Steinbruch von Winzendorf bei Wiener Neustadt reitet ab Samstag, 8. August, Winnetou wieder; „Winnetou und der Ölprinz“ startet um 18.30 Uhr. Folgetermine: 14. und 21. August jeweils ab 18.30 Uhr, 9., 15., 16., 22. und 23. August jeweils ab 14 und 18.30 Uhr; Einlass in die Westernstadt ist jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn. Karten bei oeticket unter 01/960 96 und www.oeticket.com bzw. e-mail info@festspiele-winzendorf.at und www.festspiele-winzendorf.at.

Am Sonntag, 9. August, ist im Theater im Bunker, dem ehemaligen Luftschutzstollen in der Brühlerstraße in Mödling, erstmals „Utopia. Schöne neue Welt(en)“ zu sehen. Bruno Max und sein Ensemble folgen dabei heuer den Spuren von Plato über Thomas Morus bis zu Aldous Huxley. Gespielt wird bis 30. August, jeweils Donnerstag bis Sonntag zu gestaffelten Beginnzeiten ab 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim „Theater zum Fürchten“ unter 02236/429 99 oder 01/544 20 70 sowie www.theaterimbunker.at.

Schließlich feiert am Dienstag, 11. August, ab 20 Uhr im Filmhof Wein4tel in Asparn an der Zaya die Komödie „Ein Seitensprung zuviel“ von Arthur Newfield in der Regie von Andy Hallwaxx Premiere. Folgetermine: 12., 26., 27., 28., 29. und 30. August sowie 3., 4., 5., 6., 10., 16., 17., 18. und 19. September jeweils ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Filmhof Wein4tel unter 0664/506 69 49, e-mail info@filmhof.at und www.filmhof.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004