„Im Sommer die Welt entdecken“: „Universum“-Doppelfolge präsentiert „Wildes Irland“ und „Wildes Istanbul“

Am 4. August ab 20.15 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Im Rahmen der „Universum“-Serie „Im Sommer die Welt entdecken“ präsentiert die ORF-Naturfilmreihe seit 7. Juli u. a. einige der schönsten Destinationen Österreichs und Europas in Doppelfolgen. Am Dienstag, dem 4. August 2020, steht zunächst mit John Murrays „Wildes Irland“ um 20.15 Uhr eine spannende Reise auf die Grüne Insel auf dem Programm von ORF 2. Um 21.05 Uhr dokumentiert Kurt Mayers Istanbul-„Universum“ – eine Produktion von epo-film in Koproduktion mit ORF, ARTE G.E.I.E. und BR in Zusammenarbeit mit ORF-Enterprise –, dass Istanbul, einst Sammelpunkt der vielen Routen der Seidenstraße, auch für Wildtiere anziehend ist.

„Wildes Irland“ – Faszinierende Reise auf die Grüne Insel

Die „Universum“-Dokumentation „Wildes Irland“ ist eine Reise zu Europas äußerstem Westen. Vor der Entdeckung Amerikas galt die spektakuläre irische Atlantikküste als das Ende der Zivilisation und vielen überhaupt als das Ende der Welt. Noch immer finden sich auf Irland viele mythische Plätze, kaum besiedelte Regionen oder vom Menschen verlassene Orte, die Wildtieren zu Wasser wie zu Land heute die letzten Refugien auf der Grünen Insel bieten. Der Film des vielfach preisgekrönten irischen Regisseurs John Murray führt in die faszinierende Natur und bunte Tierwelt dieses den Elementen des Atlantiks ausgesetzten Landes. Wie ein Smaragd ganz im Westen Europas war Irland schon immer ein ferner, verzauberter Ort: das letzte Stück Land vor der überwältigenden Weite des Atlantischen Ozeans.

Regisseur John Murray: „Dieser Film über die Magie und Schönheit der irischen Natur wäre ohne die allgegenwärtige Erinnerung an die Armut und die Isolation unseres Landes um eine wichtige Dimension ärmer. Es ist ein Naturfilm, der die spannendsten Tiergeschichten unseres Landes vereinigt, und dennoch eine Hommage an die Menschen, die Irland besiedelt haben, an jene Menschen, die ihre Heimat wieder verlassen mussten, und an jene, die wieder zurückgekehrt sind auf diese bezaubernde Insel mit dem wohl launischsten Wetter der Welt.“

„Wildes Irland“ entstand als Produktion von Crossing the Line Productions in Koproduktion mit ORF, BBC, France TV, TG4, NDR, SVT, PBS und SBS in Zusammenarbeit mit ORF-Enterprise, gefördert von Creative Europe Programme (Media) der EU und der Irischen Filmförderung.

„Wildes Istanbul“ – Tierische Abenteuer am Bosporus

Die Stadt ist lebendig, umtriebig, jung – und manchmal ohrenbetäubend: Istanbul, die pulsierende Metropole am Bosporus, die Asien mit Europa verbindet, ist eine der faszinierendsten Städte unserer Tage – und war das schon lange vor unserer Zeit. So stellt die Stadt, die sich über zwei Kontinente erstreckt, einen wichtigen Zwischenstopp für die Zugvögel auf der Nord-Süd-Route dar: Störche, Bussarde und Schlangenadler frequentieren Istanbul zu Zehntausenden. Am Landweg bzw. Wasserweg sorgen dagegen Wildschweine für Aufsehen:
Sie durchschwimmen sogar den Bosporus. Und von den vielen Straßenhunden der Stadt werden Wölfe angezogen.

In der Meerenge des Bosporus mischen sich die Gewässer der Marmarasee, deren Salzgehalt höher ist, mit den Wasserströmen des Schwarzen Meeres und bilden reichhaltige Nahrungsgründe für Fischschwärme. Das wiederum zieht Delfine in den vom intensiven Verkehr der riesigen Containerschiffe stark beeinträchtigten Bosporus. Weit zurück in die spannende Historie der Stadt führt die Geschichte eines kleinen Räubers: Steinmarder wurden von ägyptischen Händlern in die Stadt gebracht, um der Rattenplage auf den Getreidemärkten Herr zu werden. Während sich heute die vielen Katzen der Stadt an den Abfällen der unzähligen kleinen Marktstände laben, sind die Steinmarder die wahren Herrscher der Basar-Labyrinthe geworden und halten die Zahl der Ratten in Grenzen. Istanbul trägt den Geschmack und die Atmosphäre zweier Kontinente: Asien und Europa – geteilt durch den Bosporus, vereint durch Istanbul.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002