FPÖ – Hofer: Neuerliches Chaos und Unklarheit um Corona-Ampelsystem

„Herumstümperei“ muss endlich ein Ende finden

Wien (OTS) - Fehlerhafte Verordnungen, nicht nachvollziehbare Gesetze, ausbleibende Hilfen und jetzt Chaos um das Corona-Frühwarnsystem. Wieder einmal lud die schwarz-grüne Bundesregierung zu einer Pressekonferenz und wieder wurde etwas präsentiert, was schlussendlich noch gar nicht fertig ist. „Immerhin konnte sich die Regierung schon auf die Ampelfarben einigen“, so FPÖ-Bundesparteiobmann NAbg. Norbert Hofer, der das prolongierte Corona-Chaos der Regierung kritisierte. Hofer weiter: „Dreimal wurde die Corona-Ampel nun schon präsentiert. Größter Fortschritt bisher war die Hinzufügung einer vierten Farbe.“

Jetzt wurde bekannt, dass das Frühwarnsystem erst im Herbst starten soll. Während es andere Länder längst umsetzen, wartet Schwarz-Grün zu. „Die Bundesregierung, allen voran Minister Anschober, schafft damit wieder einmal mehr Unklarheit. Für die schwarz-grüne Bundesregierung reicht im Prinzip ja schon eine Farbe, nämlich ‚Rot‘, denn irgendwann muss dieser Corona- und Verordnungswahnsinn ein Ende finden. Hier wird nur mehr ‚herumgestümpert‘ und das zu Lasten unserer Bürger, Betriebe und Wirtschaft“, erklärte Hofer.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004