NEOS: Meinl-Reisinger gratuliert Sepp Schellhorn zur Wahl zum UNOS-Bundessprecher

Meinl-Reisinger: „Sepp hat als Praktiker hautnah miterlebt, was es bedeutet, in so einer schwierigen Zeit ein Unternehmen zu führen.“

Wien (OTS) - „Ich gratuliere Sepp Schellhorn ganz herzlich und freue mich auf die gute Zusammenarbeit zwischen UNOS und NEOS“, so NEOS-Vorsitzende Beate Meinl-Reisinger. „Als Praktiker hat er hautnah miterlebt, was es bedeutet, in einer sehr schwierigen Zeit ein Unternehmen zu führen und Verantwortung für dutzende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu tragen. Trotz der Doppelbelastung wurde Sepp Schellhorn nicht müde im Parlament für Gerechtigkeit für alle Unternehmerinnen und Unternehmer zu kämpfen. Er ist der ideale UNOS Bundessprecher.“

Insbesondere während der Corona-Krise habe sich gezeigt, wo die Schwachstellen in der Abwicklung der Wirtschaftshilfen durch die Bundesregierung gelegen sind: „Die Bundesregierung hat in den letzten Monaten zu bürokratisch, langsam und teilweise chaotisch gehandelt. Dass der Härtefallfonds nur schleppend ausgezahlt wurde und die Unternehmen wochenlang auf ihre Hilfen warten mussten, liegt auch daran, dass die Wirtschaftskammer die Abwicklung übernommen hat, was wir NEOS immer kritisiert haben. Als neuer UNOS-Bundessprecher wird Sepp der Mahrer-WKÖ noch genauer auf die Finger schauen und dafür sorgen, dass den Betrieben rasch und einfach wieder auf die Beine geholfen wird“, so Meinl-Reisinger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS
+43 1 522 5000
presse@neos.eu
www.neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0001