14. Bezirk: Linzer Straße/Bergmillergasse – Instandsetzung nach Aufgrabungen

Wien (OTS) - Nach Aufgrabungen durch Wiener Netze und Stadt Wien – Wiener Wasser müssen die beschädigten Betonfelder im Kreuzungsbereich Linzer Straße/Bergmillergasse im 14. Bezirk instand gesetzt werden. Am Montag, dem 27. Juli 2020, 9 Uhr, beginnt die Stadt Wien – Straßenverwaltung und Straßenbau mit den erforderlichen Arbeiten

Verkehrsmaßnahmen

Das Rechtsabbiegen aus der Linzer Straße in die Bergmillergasse (Fahrtrichtung stadteinwärts) ist für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen auf Baudauer nicht möglich; diese werden über die Bahnhofstraße und Keißlergasse umgeleitet.

Das Rechtsabbiegen aus der Bergmillergasse in die Linzer Straße ist auf Baudauer nicht möglich, der Verkehr wird lokal über die Keißlergasse und Deutschordenstraße zur Linzer Straße umgeleitet. Der Fußverkehr wird aufrechterhalten.

Örtlichkeit der Baustelle: 14., Linzer Straße/Bergmillergasse

- Baubeginn: 27. Juli, 9 Uhr
- Geplantes Bauende: 4. September

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.strassen.wien.at und www.baustellen.wien.at oder auch unter 01/955 59 - Infoline Straße und Verkehr.

(Schluss) hol

Rückfragen & Kontakt:

Matthias Holzmüller
Stadt Wien - Straßenverwaltung und Straßenbau
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 01 4000-49811
Mobil: 0676 8118 49811
E-Mail: matthias.holzmueller@wien.gv.at

Silvia Aigner
Öffentlichkeitsarbeit
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Telefon: 01 4000-49812
Mobil: 0676 8118 49812
E-Mail: silvia.aigner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010