echt. mörderisch.: Josef Hader, Maria Hofstätter, Miriam Fussenegger und „Der Tote im See“

Dakapo für zweiten Oberösterreich-Landkrimi und „The Team“-Staffelfinale am 25. Juli in ORF 1

Wien (OTS) - Nach „Der Tote im Teich“ ist es diesmal „Der Tote im See“, der Josef Hader, Maria Hofstätter und Miriam Fussenegger am Samstag, dem 25. Juli 2020, um 20.15 Uhr in ORF 1 zurück ins Mühlviertel holt. Unter der Regie von Nikolaus Leytner gilt es im zweiten Oberösterreich-Landkrimi, den Tod eines Mannes zu untersuchen, der dem – von Josef Hader gespielten – Ex-Polizisten Sepp Ahorner besser bekannt zu sein scheint. In weiteren Rollen standen für diesen ORF-Film neben den beiden Oberösterreicherinnen bzw. dem Oberösterreicher u. a. erneut Erni Mangold, Karola Niederhuber, Rainer Wöss und Erol Nowak sowie erstmals Fritz Karl vor der Kamera. Nikolaus Leytner zeichnet nicht nur für die Regie verantwortlich, sondern hat gemeinsam mit Anton Maria Aigner auch das Drehbuch verfasst. Um 23.50 Uhr startet „The Team“ ins große Staffelfinale.

Noch mehr Landkrimi-Spannung

Nach Burgenland („Kreuz des Südens“, 4. Juli), Südtirol („Endabrechnung“, 11. Juli) und Tirol („Sommernachtsmord“, 19. Juli) geht es (jeweils Samstag um 20.15 Uhr) in drei weiteren Filmen der Landkrimi-Reihe weiter nach Oberösterreich („Der Tote im See“, 25. Juli), in die Steiermark („Steirerblut“, 1. August) und nach Salzburg („Drachenjungfrau“, 8. August).

Mehr zum Inhalt

„Der Tote im See“ (25. Juli, 20.15 Uhr, ORF 1)
Mit u. a. Maria Hofstätter, Josef Hader, Erni Mangold, Miriam Fussenegger und Fritz Karl; Regie: Nikolaus Leytner

Die Leiche eines Mannes stört die Schönheit des Stausees Steyrdurchbruch. Grete Öller (Maria Hofstätter) und Lisa Nemeth (Miriam Fussenegger) vom LKA Linz glauben nicht an einen Selbstmord. Bald stellt sich heraus, dass es sich bei dem Toten um den Mann handelt, der vor Jahren Sepp Ahorners (Josef Hader) Frau und Tochter bei einem Autounfall getötet hat. Sepp hat jahrelang erfolglos nach ihm gefahndet. Doch als sie Sepp dazu befragen wollen, geschehen merkwürdige Dinge.

„Der Tote im See“ ist eine Koproduktion von ORF und Lotus-Film GmbH mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria und dem Land Oberösterreich.

„The Team“ (Teil 4) (25. Juli, 23.50 Uhr, ORF 1)
Mit u. a. Lars Mikkelsen, Jasmin Gerat, Veerle Baetens und Nicholas Ofczarek; Regie: Kathrine Windfeld

Poquelin (Carlos Leal) hat nur vorgetäuscht, den Verstand verloren zu haben. Seine Recherche deckt Loukauskis’ (Nicholas Ofczarek) Netzwerk aus Menschenhandel, Kindesraub, Zwangsarbeit und Prostitution auf. Loukauskis kann sich dem Zugriff durch die Polizei entziehen. Während Jackie (Jasmin Gerat) und Harald (Lars Mikkelsen) nach Loukauskis fahnden, gelingt es Poquelin, direkt Kontakt mit ihm aufzunehmen. Loukauskis will ihn endgültig beseitigen. Jackie findet Loukauskis’ Ex-Frau Dahlia ermordet in ihrem Garten. Endlich fügt sich das Puzzle zusammen. Die Spur endet in einer verlassenen Fabrik, wo Zwangsarbeiterinnen gefälschte Designerkleidung nähen müssen. Um Loukauskis zu finden, bevor er endgültig untertauchen kann, bleibt nur eine einzige letzte Chance.

„The Team“ ist eine internationale Koproduktion von Network Movie, Superfilm, Nordisk Film und Lumière mit Beteiligung von ZDF, ORF, DR, SCT, VTM, ARTE und SF. Gefördert vom Fernsehfonds Austria, dem Filmfonds Wien und dem Land Salzburg.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001