Kultursommer erleben im Weltmuseum Wien

Buntes Vermittlungsprogramm mit Kurator*innnenführungen, Museumsgesprächen, Ferien-Workshops für Kinder und Jahreskarten-Sommeraktion „14 statt 12“

Wien (OTS) - Das Weltmuseum Wien hat seit 2. Juli wieder geöffnet und bietet ein unterhaltsames Kulturvermittlungsprogramm mit wöchentlich neuen Themen - den ganzen Sommer lang! Dazu gehören zum Beispiel spannende Führungen des Kurator*innen-Teams in der Schausammlung und in den Sonderausstellungen, ein umfangreiches Kinderprogramm und das neue Format "Museumsgespräche", bei dem der persönliche Austausch mit Besucher*innen im Vordergrund steht.

THEMENFÜHRUNGEN - JEDEN SAMSTAG UND SONNTAG

Jeden Samstag und Sonntag werden im Weltmuseum Wien Sonderausstellungen, ausgewählte Säle oder spezielle Themenbereiche genauer unter die Lupe genommen und mit viel Freude, Fachwissen und Elan an die Besucher*innen vermittelt. Bei der Führung am Samstag, den 25.7. um 15 Uhr, dreht sich alles um die Wiener Weltausstellung 1873, die einen regelrechten Hype auslöste. Alle Termine der Themenführungen sind HIER zu finden.

KURATOR*INNENFÜHRUNG – JEDEN DIENSTAG

Bei dieser Reihe teilen die Kurator*innen des Weltmuseum Wien den reichen Wissens- und Erfahrungsschatz ihrer jeweiligen Spezialgebiete mit den Besucher*innen und lassen sie tief in Kulturen aus aller Welt eintauchen. Die nächste Kurator*innenführung trägt den Titel „Sammlerwahn. Ich leide an Museomanie!“ und findet am Dienstag, den 14.7. um 15 Uhr, statt. Kurator Axel Steinmann begleitet durch die umfassende Sammlung Erzherzog Franz Ferdinands und geht näher auf die Vielzahl der Objekte ein – von erlesenen Kunstwerken bis zu billiger Massenware. Am 21.7. um 15 Uhr entführt Direktor Christian Schicklgruber Besucher*innen in ein Dorf in den Bergen des Himalaya und legt einen Fokus auf die Verflechtung von religiösen Vorstellungen und profanem Tun der Dorfbewohner*innen. Alle Termine HIER.

KINDER-FERIENPROGRAMM: KULTUREN AUS ALLER WELT SPIELERISCH KENNENLERNEN

Kinder haben auch im Sommer wieder die Möglichkeit, bunte und vielfältige Kulturen unterschiedlichster Länder näher kennenzulernen. Das Ferienprogramm des Weltmuseum Wien zeigt den jüngeren Besucher*innen Rituale, Kleider, Tänze und Märchen aus der ganzen Welt. Täglich steht ein anderes Thema auf dem Programm. Am Freitag, den 17.7., dreht sich beim Kinder-Workshop zum Beispiel alles rund um „Affen, Schlangen und böse Schwestern – Märchen aus Bali“ (für 3- bis 6-jährige). HIER geht es zu allen Terminen.

NEU IM PROGRAMM: „MUSEUMSGESPRÄCHE“ – INTERAKTIVE FÜHRUNGEN, DIE ZUR DISKUSSION ANREGEN

Im Rahmen der neuen Reihe "Museumsgespräche" möchte das Team des Weltmuseum Wien mit Besucher*innen verstärkt in persönlichen Austausch treten. Diese Rundgänge durch die Schausammlung nehmen auf aktuelle gesellschaftspolitische Themen Bezug. Der Dialog mit allen Teilnehmer*innen soll dem Wissensaustausch und dem Perspektivenwechsel besonders viel Raum geben. Beim nächsten Museumsgespräch am Samstag, den 18.7., wird über das Thema „Quarantäne, Ansteckungsgefahr, Abstand halten …“ diskutiert. Besucher*innen erfahren bei diesem Rundgang durch die Schausammlung, wie und warum Menschen vor uns mit diesen Herausforderungen umgegangen sind und was die Objekte im Museum darüber erzählen. HIER geht es zu den nächsten Terminen.

ATTRAKTIVE JAHRESKARTEN-SOMMERAKTION

Museumsbesuche in den Standorten des KHM-Museumsverbands können jetzt noch länger und ohne Aufpreis 14 Monate lang (statt 12 Monate) genossen werden! Alle bis 31.8.2020 gekauften Jahreskarten des KHM-Museumsverbands werden um 2 Monate verlängert. Die Aktion gilt auch für alle in diesem Zeitraum gekauften Jahreskarten-Gutscheine. Mehr Infos zur Jahreskarten-Sommeraktion

Rückfragen & Kontakt:

KHM-Museumsverband
Nina Auinger-Sutterlüty
Leitung PR, Online Kommunikation und Social Media
0043-152524-4021
nina.auinger@khm.at
www.weltmuseumwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHM0001