TIROLER TAGESZEITUNG AM SONNTAG "Leitartikel" Sonntag, 12. Juli 2020, von Liane Pircher: "Sorgloser Urlaub in weiter Ferne"

Mit dem ständigen Auf und Ab der Infektionszahlen wird Urlaubfahren zur nervlichen Zerreißprobe. Was ändert’s?

Innsbruck (OTS) - Wir sind es gewohnt, nach Lust und Laune in der Welt herumzufliegen und Urlaube im Ausland zu machen. Wir Tiroler überhaupt. Wir sind jene Urlauber, für die österreichweit das Inland das am wenigsten beliebte Reiseziel ist. Nur 19 Prozent verbringen ihren Haupturlaub in Österreich, im Gegensatz zu den Niederösterreichern, von denen 39 Prozent das Inland bevorzugen. Unser beliebtestes Reiseziel ist im Sommer unangefochten Italien, gefolgt von Kroatien. Seit Covid-19 ist allerdings nichts mehr so selbstverständlich. Viele haben Angst vor dem Virus. Paradoxerweise treibt es trotzdem Tausende in die Ferne. Vielleicht, weil sich das Wegfahren oder -fliegen zu einer Art Grundbedürfnis im modernen, schnelllebigen Leben entwickelt hat, das es in Wahrheit nicht ist. Dieses Verhalten hat keine wirkliche Notwendigkeit.
Es ist vielmehr ein Lebensstil und ein Gefühl von Freiheit, das wir behalten wollen, allem zum Trotz. Auch dann, wenn nichts mehr sicher ist, selbst dann nicht, wenn rundherum die Covid-Regeln gelockert werden. Jeder weiß, es kann sich jederzeit etwas ändern. Solange uns das Virus beschäftigt, müssen wir uns in einem Europa bewegen, das geradezu an einen mittelalterlichen Kontinent erinnert. Überall lauern Gefahren, die einen dazu bringen könnten, die Reiseroute zu ändern. Die EU-Kommission hat eine Webseite entwickelt, in der die EU-Bürger verfolgen können, in welchem Land, in welcher Region welche Regeln gelten und wie es dort um das Infektionsgeschehen steht. Wie bei vielen Folgen von Corona tun sich Menschen mit Geld leichter: In der gebuchten Villa samt Pool in der Toskana ist das Ansteckungsrisiko geringer als am mit vielen Menschen gefüllten Campingplatz. So oder so gibt es beim Reisen keine Rückkehr zur Normalität. Nicht diesen Sommer.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
0512 5354 5101
chefredaktion@tt.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001