SOS-Kinderdorf in Griechenland evakuiert: Alle Kinder und Betreuer wohlauf

Feuer rund um das Areal von SOS-Kinderdorf eingedämmt – Kinder und Betreuer können bald in das SOS-Kinderdorf zurückkehren

Wien/Innsbruck/Athen (OTS) - Im SOS-Kinderdorf Vari nahe Athen wurden die Kinder, Betreuerinnen und Betreuer heute Morgen von einem Waldbrand nahe des SOS-Kinderdorf-Areals geweckt. Starker Wind brachte die Gefahr sehr rascher Ausbreitung des Feuers mit sich. Mit Unterstützung der örtlichen Behörden und Einsatzkräfte konnten alle Personen am Areal innerhalb von 20 Minuten evakuiert werden. Alle 54 Kinder mit ihren 24 SOS-Kinderdorf-Müttern und Betreuerinnen sind in Sicherheit und wohlauf.

Noch während die Evakuierung im Gange war, setzten die Einsatzkräfte der Feuerwehren im oberen Bereich des SOS-Kinderdorf Maßnahmen, um das Areal vor den Flammen zu schützen, die bereits bis auf 50 Meter an die Häuser herangekommen waren. Dank des beherzten Einsatzes der Feuerwehrleute konnte mit Unterstützung von acht Einsatzfahrzeugen und zwei Hubschraubern das Feuer eingedämmt werden

Alle Kinder und Mitarbeiter aus dem SOS-Kinderdorf Vari wurden nach der Evakuierung in ein Sportzentrum gebracht, wo sie sich aktuell befinden. Aufgrund der positiven Entwicklung bei der Brandbekämpfung ist man hoffnungsvoll, noch heute im Laufe des Tages ins SOS-Kinderdorf zurückkehren zu können. Man steht in enger Abstimmung mit Behörden und Einsatzkräften, um die höchstmögliche Sicherheit für alle Personen zu gewähren.

Rückfragen & Kontakt:

SOS-Kinderdorf
Susanne Schönmayr
+43 676 88144239
susanne.schoenmayr@sos-kinderdorf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SOS0001