Ebreichsdorfer Kreuzung B16 / L 150 wird saniert

Vier Wochen Bauzeit

St. Pölten (OTS) - An der Kreuzung der B 16 mit der L 150 in Ebreichsdorf (Bezirk Baden) werden die Fahrbahnen der B 16 ab der Kreuzung Richtung Norden auf einer Länge von rund 240 Metern und der L 150 ab der Kreuzung Richtung Unterwaltersdorf auf einer Länge von rund 150 Metern saniert. Die auf Grund der vielen Schäden notwendig gewordenen Baumaßnahmen sollen in rund vier Wochen abgeschlossen sein. Die Arbeiten führt die Firma Leyrer & Graf aus Schwechat aus. Der Asphalteinbau erfolgt halbseitig mit händischer Verkehrsregelung, eine Umleitung wurde eingerichtet.

„Das Land Niederösterreich investiert laufend in das Landesstraßennetz. Neben der Erhöhung der Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer auf unseren Straßen ist auch die Stärkung der heimischen Wirtschaft von großer Wichtigkeit“, betont dazu Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko. Es werden hier mit Kosten von rund 280.000 Euro der schadhafte Straßenbelag abgefräst, Sanierungen durchgeführt und ein neuer Belag aufgebracht.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005