Anschober: Screening-Testungen erfolgreich gestartet, 2744 Tests - davon 10 positiv

Wien (OTS/BMSGPK) - Seit wenigen Tagen wird in Österreich erstmals zusätzlich zu den herkömmlichen Testungen, von denen bereits 675.000 durchgeführt wurden, ein Screening-Programm verwirklicht, mit dem vor allem mögliche Risikobereiche ohne Symptome getestet werden. Von den ersten 2744 Tests in Alten- und Pflegeheimen (0), Schlachthöfen (2) und prekären Wohnverhältnissen (8) waren lediglich 10 positiv.****

Schrittweise wird nun die Zahl der Screening-Testungen auf Basis wissenschaftlicher Kriterien ausgebaut. Die MitarbeiterInnen in Gesundheitsberufen, die BewohnerInnen von Alten- und Pflegeheimen, 24-Stunden-BetreuerInnen, ErntehelferInnen, MitarbeiterInnen von einzelnen Leihfirmen sowie von Speditionen und viele andere Gruppen zählen zu den nächsten Zielgruppen. Die Tests sind freiwillig. Der Bund übernimmt die Finanzierung.

Gesundheitsminister Rudi Anschober: „Die Screening-Testungen sind eine der wichtigsten Vorbereitungen auf die Herausforderungen des Herbsts. Durch diese zweite Schiene können die Tests massiv ausgebaut werden - und damit asymptomatische Erkrankte entdeckt werden.“ (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Margit Draxl
Pressesprecherin
+43 1 711 00-862477
pressesprecher@sozialministerium.at
www.sozialministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001