Weltweitwandern ist für seine Gäste und Partner da

Die Zeiten sind schwierig im Tourismus, dennoch nicht aussichtslos. Nach den ersten harten Monaten kann Weltweitwandern eine verhalten positive Zwischenbilanz ziehen.

Es ist uns gelungen, allen Gästen unserer Eigenveranstaltungen die getätigten Zahlungen in Form von Gutscheinen oder Refundierungen zu erstatten. Das heißt rund die Hälfte unserer Kunden hat von einer finanziellen Rückerstattung abgesehen und einen Wertgutschein vorgezogen. Wir sind unseren Gästen überaus dankbar und verbunden
Gudrun Gruber, Geschäftsführerin von Weltweitwandern GmbH

Graz (OTS) - Mit viel Herz und noch mehr Engagement kümmert sich das Team von Weltweitwandern um die Reisegäste und deren geplante Reisen. Weltweitwandern ist für seine Gäste und Partner da.

„Gutscheine bzw. Refundierung für Reisegäste positiv abgeschlossen“

Bis heute mussten nahezu 2.000 fix gebuchte Reisen von Weltweitwandern selbst und von kooperierenden Reiseveranstaltern sowie die dazugehörigen Flüge in den Zeiträumen von Mitte März bis Ende Juni dieses Jahres storniert werden.
Jetzt, Anfang Juli, kann der Spezialist für Wander-Erlebnisreisen zum ersten Mal durchatmen. Es ist gelungen, seinen Reisengästen, die von ihnen geleisteten Zahlungen zu erstatten. Mehr als die Hälfte der Reisegäste vertrauten dem Unternehmen, entschieden sich für Wertgutscheine und somit für ein neues, späteres Urlaubserlebnis.

„Es ist uns gelungen, allen Gästen unserer Eigenveranstaltungen die getätigten Zahlungen in Form von Gutscheinen oder Refundierungen zu erstatten. Das heißt rund die Hälfte unserer Kunden hat von einer finanziellen Rückerstattung abgesehen und einen Wertgutschein vorgezogen. Wir sind unseren Gästen überaus dankbar und verbunden“, blickt Gudrun Gruber, Geschäftsführerin von Weltweitwandern GmbH zuversichtlich in die Zukunft. Der Reiseveranstalter deutet dies sehr positiv, mit der Wahl eines Wertgutscheines setzten die Gäste auch ein starkes Zeichen des Vertrauens und in die Zukunft des nachhaltigen Konzeptes des Unternehmens.

Wohin geht die Reise? - Die Zukunft des Reisens

Auch die Themen Sicherheit und Gesundheit haben weiter oberste Priorität bei Weltweitwandern und seinen internationalen Partnern. „Die Auswirkungen von COVID-19 haben uns in unseren Bestrebungen in Bezug auf Nachhaltigkeit, verantwortungsvolles Reisen und Sicherheit bestätigt. Unsere Werte von verantwortungsvollem Reisen sind in der Unternehmens-DNA tief verankert“, erklärt Christian Hlade und fügt hinzu: „Nach der Corona-Krise wird unsere Art des verantwortungsbewussten, naturnahen Reisens in kleinen, persönlich geführten Wandergruppen ganz sicher stärker nachgefragt werden, als vorher!“ Der Reiseveranstalter hat sich zum Ziel gesetzt, bei Europa-Destinationen die Anreise per Flugzeug zu minimieren und Anreisen mit PKW oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu forcieren.

Zusammenhalten wie eine Familie – Soforthilfe-Fonds für Partner

Seit Unternehmensbeginn an pflegt Weltweitwandern langjährige Kooperationen mit lokal verwurzelten Partnern in den Reisedestinationen. Der weltweite Lockdown hat die Partner in vielen Ländern existenzbedrohend getroffen. Christian Hlade erkannte die Situation sofort und reagierte unmittelbar. Gemeinsam mit dem Verein Weltweitwandern Wirkt! wurde der Soforthilfe-Fonds für die Partner vor Ort und deren Team-Mitglieder ins Leben gerufen. Durch Spendengelder konnten bisher über 200 Menschen in Marokko, Nepal, Ladakh, Kirgistan, Tansania, im südlichen Afrika und Korfu mit Lebensmittelpaketen oder Geldbeträgen für Lebensnotwendiges direkt geholfen werden.

"Nur gemeinsam mit unseren gleichgesinnten Partnern können wir unsere und die Sicherheit unserer Reisegäste gewährleisten. Wir setzen weiterhin auf die Partner, denen wir schon jahrelang vertrauen“, ist Christian Hlade vom eingeschlagenen Weg überzeugt. Diese Arbeiten sind die Basis um den Reisegästen von Weltweitwandern die einzigartigen Begegnungen mit den Menschen und der Kultur eines Landes zu ermöglichen.

Rückfragen & Kontakt:

Monika Pripfl, monika.pripfl@weltweitwandern.com
Claudia Herbst, +43 664 3827872, claudia.herbst@weltweitwandern.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | Y310001