130/159: Starke Schülerunion gewinnt und stellt wieder BundesschulsprecherIn

Schülerunion sichert sich in den letzten vier Wahlen 43/57 aktiven Mandaten und 8/12 LandesschulsprecherInnen und stellt wieder den/die BundesschulsprecherIn

Wien (OTS) - Mit dem heutigen Tag ging die letzte Landesschülervertretungs-Wahl in Tirol erfolgreich über die Bühne. Davor fanden die Wahlen in Burgenland, Kärnten und in Vorarlberg statt. In allen Bundesländern stellt die Schülerunion Mandatarinnen und Mandatare, die im kommenden Schuljahr die Schülerinnen und Schüler im jeweiligen Bundesland vertreten werden. Somit erringt die Schülerunion insgesamt 130/159 Mandaten in ganz Österreich. Gleichzeitig freut sich die Organisation über eine Mehrheit (22/29) in der Bundesschülervertretung und stellt zum 16. Mal in Folge den oder die Bundesschulsprecher bzw. -sprecherin.

Die neuen Landesschulsprecherinnen und Landesschulsprecher aus dem Burgenland heißen Cathrin Karner (BMHS, Ecole Güssing) und Dominik Kasza (BS, BS eisenstadt). Mit insgesamt 11/12 aktiven Mandaten sind sie die nächstjährige Vertretung der Schülerinnen und Schüler unseres östlichsten Bundeslandes.

Des Weiteren feiert die Schülerunion Kärnten einen sensationellen Wahlerfolg und kann sich über 13/15 LSV-Mandaten freuen. Die frisch gewählten Landesschulsprecherinnen und Landesschulsprecher in Kärnten sind Michael Pirker (AHS) vom BRG Spittal, Judith Zedrosser (BMHS) von der CHS Villach und Alexander König (BS) von der FBS Klagenfurt.

In Tirol wurde an diesem Tage auch ein sensationeller Sieg gefeiert. Die neuen Landesschulsprecherinnen und Landesschulsprecher heißen Lea Wechselberger (AHS, KORG Kettenbrücke Innsbruck), Lea Waldner (BMHS, BAfEP Zams) und Michael Maier (BS). Ebenfalls stellt die Landesorganisation insgesamt 18/18 aktiven Mandaten.

Auch in Vorarlberg stellen wir mit Laura Bayer (BMHS, BWS Bezau) ein aktives Mandat in der LSV Vorarlberg.

Nachdem alle Wahlen geschlagen sind und die Schülerunion 22/29 Mandaten in der BSV stellt, freut sich auch die amtierende Bundesschulsprecherin Jennifer Uzodike, das Amt an eine Person aus den eigenen Reihen übergeben zu dürfen: “Es war heuer mit der Covid-19 Pandemie ein Jahr der besonderen Art und Weise für die gesamte Bundesschülervertretung. Dennoch haben wir wieder einmal bewiesen, dass wir mit konstruktiver und fundierter Vertretungsarbeit, einen sehr erfolgreichen Kurs fahren. Die Schülerinnen und Schüler haben dies ganz klar bestätigt. Ich gratuliere allen neu gewählten Mandatarinnen und Mandataren und wünsche Ihnen viel Kraft im kommenden Jahr!”

Die Schülerunion ist mit über 30.000 Mitgliedern die größte Schülerorganisation Österreichs, in der sich die Mitglieder ehrenamtlich engagieren. Durch ihr vielfältiges Serviceangebot, wie zum Beispiel dem Schulrechtsnotruf und diversen Weiterbildungen, gilt sie als wichtigste Anlaufstelle für Schülerinnen und Schüler. Darüber hinaus bringt sie ihre Forderungen in der Landesschülervertretung (142/159 Mandate) sowie in der Bundesschülervertretung ein, in der sie im Schuljahr 2019/20 26 von 29 Mandaten sowie die Bundesschulsprecherin stellt.

Rückfragen & Kontakt:

Daniel Thomas Bayer
Pressesprecher Schülerunion
daniel.bayer@schuelerunion.at +43 664 348 85 57

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OSU0001