AGC Biologics arbeitet mit der Molecular Partners AG an der Entwicklung des Anti-COVID-19-Programms DARPin® zusammen

Seattle (ots/PRNewswire) - Der weltweit tätige biopharmazeutische Vertragshersteller und -entwickler (Contract Development and Manufacturing Organization, CDMO) AGC Biologics schließt eine Partnerschaft mit der Molecular Partners AG, einem in der klinischen Forschung tätigem Biotech-Unternehmen, um eine neue Wirkstoffklasse an speziell angepassten Proteinen zu Therapiezwecken unter dem Namen DARPin® zu entwickeln. AGC Biologics und die Molecular Partners AG werden gemeinsam an der Entwicklung ihres multispezifischen DARPin-Programms MP0420 zur Bekämpfung von COVID-19 arbeiten. Die Molecular Partners AG plant den Beginn von klinischen Studien im Rahmen dieses Programms für die zweite Jahreshälfte 2020.

AGC Biologics wird Einheiten in Größenordnungen von 100 Litern und 1.000 Litern produzieren, die sich für die Entwicklung bzw. für eine anfängliche weltweite Versorgung von Patienten, die darauf angewiesen sind, eignen. Auf Grundlage der vorläufigen Daten zur Wirksamkeit könnte eine subkutane Verabreichung von MP0420 sowohl als Therapie bei einer vorhandenen Infektion als auch als potenzielle Behandlung zur Vorbeugung dienen.

"Die Sicherstellung der Produktionskapazitäten ist ein entscheidender Schritt dafür, dass unser neuartiges antivirales DARPin-Programm auch im klinischen Bereich eingesetzt werden kann. Wir sind hoch motiviert, so schnell wie möglich auch mit Patienten arbeiten zu können, wobei wir uns auf unsere aussagekräftigen präklinischen Daten stützen, die bei der Neutralisierung des Lebendvirus das Potenzial für eine in dieser Kategorie beste Wirksamkeit zeigen", so Patrick Amstutz, CEO von Molecular Partners. "Wir fühlen uns durch die jüngsten Daten sehr ermutigt, die eine Bestätigung für das Potenzial unseres dreifach spezifischen Ansatzes gegen SARS-CoV-2 ist, zumal wir davon überzeugt sind, dass neuartige Therapeutika ein grundlegendes Instrument bei der Bekämpfung der globalen COVID-19-Pandemie sein werden."

"AGC Biologics freut sich, gemeinsam mit Molecular Partners an einem so wesentlichen und innovativen Programm arbeiten zu können", sagt der CBO von AGC Biologics, Mark Womack. "Wir sind stolz, im Kampf gegen COVID-19 an der Seite von Molecular Partners stehen zu dürfen."

AGC Biologics verfügt über hoch moderne Produktionsstätten in Seattle (Washington), Boulder (Colorado), Kopenhagen (Dänemark), Heidelberg (Deutschland) und Chiba (Japan) und kann auf jahrzehntelange Erfahrungen in der CDMO-Fertigung zurückgreifen. Hierzu gehören etwa die kommerzielle Versorgung des Marktes mit von der FDA, der PDMA und der EMA zugelassenen Wirkstoffen. Diese in ihrer Kategorie besten Leistungsangebote konzentrieren sich vor allem auf Proteine als Medikamentenwirkstoffe, wie Antikörper-Fragmente, Enzyme, Impfstoffe und noch viele weitere, aber auch Plasmid-DNA.

Informationen zur Molecular Partners AG:

Die Molecular Partners AG ist ein in der klinischen Forschung tätiges Biotech-Unternehmen, das eine eigene Wirkstoffklasse namens Darpins entwickelt. Mit dieser sollen die Herausforderungen angegangen werden, die unter den gegebenen Voraussetzungen nicht gemeistert werden können. Das Unternehmen verfügt über Wirkstoffkomponenten in unterschiedlichen Phasen der klinischen und präklinischen Entwicklung mit einem Schwerpunkt auf Onkologie. Die Molecular Partners AG hat Partnerschaften mit führenden Pharma-Unternehmen geschlossen, um DARPin®-Therapeutika für eine ganze Reihe von Behandlungsbereichen voranzubringen. Weitere Information zur Molecular Partners AG finden Sie unter: www.molecularpartners.com.

Informationen zu AGC Biologics

AGC Biologics ist eine weltweit führende Contract Development and Manufacturing Organization (CDMO, Vertragshersteller und -entwickler), die sich zum Ziel gesetzt hat, Kunden und Partnern den bestmöglichen Service zu bieten. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit mehr als 1.000 Mitarbeiter. Das globale Netzwerk von AGC Biologics erstreckt sich über drei Kontinente und hat cGMP-konforme Anlagen in Seattle im US-Bundesstaat Washington, in Boulder in Colorado, in Kopenhagen in Dänemark, in Heidelberg in Deutschland sowie in Chiba in Japan.

AGC Biologics bietet fundierte Branchenkenntnisse und einzigartige, auf den Kundenbedarf zugeschnittene Dienstleistungen für die Scale-up- und cGMP-Herstellung von proteinbasierten Therapeutika, von der präklinischen bis zur kommerziellen Produktion von Säugetier- und mikrobielle Zellen. Das integrierte Dienstleistungsangebot umfasst Herstellung von Plasmiden (GMP pDNA), Zelllinienentwicklung, Bioprozessentwicklung, Formulierung, analytische Tests, Entwicklung und Konjugation von Antikörper-Medikamenten, Cell-Banking und Lagerung sowie Proteinexpression, einschließlich des proprietären CHEF1® Expressionssystems zur Säugetierzellkultur-Produktion. Erfahren Sie mehr unter www.agcbio.com.

Logo - https://mma.pr newswire.com/media/624983/AGC_Biologics_logo_Logo.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Diane Hunt
dhunt@agcbio.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0018