VALIE EXPORT schenkt ihr filmisches Gesamtwerk dem Österreichischen Filmmuseum

Wien (OTS) - Wir freuen uns sehr, bekannt geben zu können, dass VALIE EXPORT ihr filmisches Gesamtwerk dem Österreichischen Filmmuseum im Wege einer Schenkung übergibt. Damit wird das filmische Werk einer der weltweit einflussreichsten Künstlerinnen nun auf Dauer konserviert und für zukünftige Generationen erhalten bleiben.
Die Schenkung umfasst Originalnegative wie auch Vorführmaterialien der Kurzfilme und der Spielfilme VALIE EXPORTS sowie umfangreiche Arbeitsmaterialien, von 8mm Schmalfilm bis zum 35mm Kinoformat.

VALIE EXPORT ist dem Österreichischen Filmmuseum seit Langem verbunden. Bereits in den 1980er Jahren vertraute sie Originalmaterialien ihrer Filme dem Gründungsdirektor Peter Konlechner zur Aufbewahrung an. 2007 präsentierte das Filmmuseum, gemeinsam mit ihrem Verleih sixpackfilm, die erste umfassende Retrospektive der Filme und Videos von VALIE EXPORT. 2019 kam es zur Zusammenarbeit bei der Digitalisierung ihrer Filme, die seit heuer, rechtzeitig zum 80. Geburtstag VALIE EXPORTS, auch im digitalen Kinoformat zugänglich sind.

VALIE EXPORT dazu: „Ich habe die Arbeit des Filmmuseums von Anfang an begleitet und bin seit den 1960er Jahren von der Programmarbeit und dem Professionalismus des Filmmuseums begeistert. Als treue Besucherin der Kinovorstellungen habe ich viel über den Film als Medium und Ausdrucksform gelernt, und auch in Sachen Restaurierung sowie Digitalisierung meiner Filme konnte ich immer auf die gute Arbeit des Filmmuseums vertrauen. Mit der Schenkung an das Filmmuseum ist gewährleistet, dass mein filmisches Werk auf lange Zeit sicher aufbewahrt und zugänglich bleibt.“

Filmmuseumsdirektor Michael Loebenstein dazu: „VALIE EXPORT ist die bedeutendste zeitgenössische Künstlerin an der Schnittstelle zwischen Film, Medienkunst, feministischer Praxis und Theorie. VALIE EXPORTS Werk ist in seiner Konsequenz und Radikalität heute so aktuell wie zu seiner Entstehungszeit. Es ist uns daher eine Ehre und Freude dafür zu sorgen, dass es auch zukünftige Generationen inspirieren, aufwühlen und begeistern kann.“

VALIE EXPORT, die heuer ihren 80. Geburtstag feiert, verfolgt eine konsequent feministische und politische Haltung, die sie künstlerisch in unterschiedliche Medien übersetzt: von Film- und Videoarbeiten unterschiedlicher Genres über Fotografie, Installationen oder Body Performances bis hin zu Texten zur zeitgenössischen Kunstgeschichte und Feminismus. Sie ist mit signifikanten Werkblöcken in bedeutenden Sammlungen großer Museen international vertreten, nahm an Großausstellungen wie der Biennale von Venedig (1980) und der documenta (1977, 2007) teil sowie an den wichtigsten internationalen Film- und Videofestivals.
Für ihr beeindruckendes Lebenswerk wird VALIE EXPORT als “Visionary Pioneer of Media Art” mit einer Goldenen Nica des Prix Ars Electronica 2020 ausgezeichnet.

PRESSEFOTOS: www.filmmuseum.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Filmmuseum / Presse
Andrea Pollach
T +43/1/533 70 54 DW 22 oder +43/699/1944 8451
a.pollach@filmmuseum.at
www.filmmuseum.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011